?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

SALAT so zubereiten, dass er wirklich beim ABNEHMEN hilft

Salat ist in unserer kollektiven Phantasie das Diät-Gericht par excellence. Wer abnehmen möchte, erhebt den Salat zum Hauptgericht, mischt mehr oder weniger gesunde Zutaten fröhlich durcheinander und krönt das Gemisch abschließend mit oft fertig gekauftem Dressing. Ist das wirklich so gesund?

Macht Salat schlank?

Macht Salat schlank?

Wenn du eine Diät anfängst, denkst du sofort an den Salat: kalt, leicht und kalorienarm, schon wenn wir die grünen Blätter in der Schale sehen, glauben wir, unsere Pfunde schmelzen zu fühlen.

Doch Vorsicht: nicht alle Salate sind diätetisch, und nicht jeder unterstützt den gewünschten Gewichtsverlust. Die meisten gemischten Salatzeiten enthalten viele fette oder schwere Zutaten, die dem leichten Gericht mehr Konsistenz geben sollen. Das macht den Salat zu einer echten Kalorienbombe, ohne dass wir es bemerken! Reichlich gewürzt, mit Thunfisch-, Mozzarella- oder Maistopping und begleitet von Brot wird der Salat kalorienreicher als ein Teller Nudeln mit Gemüse.

Wenn du wirklich einen leichten Salat essen willst, haben wir hier ein vitamin- und proteinreiches Beispielrezept:

Zutaten

  •  2 Radicchio oder wahlweise 2 Römersalatköpfe
  • 1/2 grüner Apfel, gewürfelt
  • 50g Walnüsse
  • Tofuwürfel
  • Gurke in Scheiben oder Würfel geschnitten
  • Karotten geraspelt
  • Dressing aus Olivenöl und Essig

Alles miteinander vermischen und guten Appetit!

Weitere Artikel hier!



Diesen Artikel kommentieren

Diese internationalen FAST-FOOD Ketten BRAUCHEN wir in Deutschland Was darf man wieder aufwärmen, was nicht?