Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Veganer Käsekuchen mit Kirsch-Topping

Von

Vom Geschmack her steht dieser vegane Käsekuchen einem „echten“ Käsekuchen in nichts nach. Alle, selbst die kritischsten Käsekuchenesser, waren von meinem veganen Käsekuchen begeistert. Mit dem Kirsch-Topping ist er besonders fruchtig und lecker. Er schmeckt überhaupt nicht vegan oder irgendwie nach Soja. Einfach nur lecker!

Rezept bewerten 2/5 (3 Bewertung)
Veganer Käsekuchen mit Kirsch-Topping 1 Foto

Zutaten

  • Zutaten veganer Mürbeteig:
  • 300 g Dinkelmehl
  • 85 g Zucker
  • 140 g Margarine
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 90 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • Zutaten vegane Käsekuchen-Füllung:
  • 500 g Sojajoghurt Limette-Zitrone (Alpro)
  • 400 g Sojajoghurt Zitronenkuchen-Geschmack (Alpro Cremoso)
  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 100 g Zucker
  • 3 EL Saft einer frisch gepressten Zitrone
  • 170 ml Kokosöl
  • Zusätzliche Zutaten:
  • 1 Becher Kirsch Grütze (Dr. Oetker)

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Alle Zutaten für den veganen Mürbeteig mit den Knethaken eines Rührgerätes verkneten. Anschließend mit Frischhaltefolie einwickeln und in den Kühlschrank stellen.
Den Backofen auf 175° C Umluft vorheizen.
In der Zwischenzeit das Kokosöl, sofern es fest ist, in der Mikrowelle verflüssigen.
Nun alle Zutaten für die vegane Käsekuchen-Füllung mit dem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine verrühren.
Eine Springform mit Backpapier auslegen, den Rand einfetten und mit Paniermehl bestreuen.
Den Mürbeteig aus der Frischhaltefolie wickeln, glatt drücken und in die Springform legen. Zuerst den Teig mit den Händen glatt drücken und am Rand hochziehen. Mit einem kleinen Teigroller Boden und Rand glattrollen, bis der Mürbeteig schön dünn ist. Eventuell überstehenden Teig abschneiden und entfernen.
Nun die vegane Käsekuchen-Füllung in die Form gießen.
Anschließend die Springform auf die mittlere Schiene des Backofens schieben und den Käsekuchen 50 – 60 Minuten backen.
Als Abschluss gibst Du vor dem Servieren den Becher Kirsch-Grütze darüber. Erst dann solltest Du den Käsekuchen aus der Form nehmen.

Schritt 2

Nach Beendigung des Backvorgangs den veganen Käsekuchen dem Backofen entnehmen und auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.
Sobald der Kuchen etwas abgekühlt ist, stellst Du ihn für ein paar Stunden in den Kühlschrank.

Schritt 3

Als Abschluss gibst Du vor dem Servieren den Becher Kirsch-Grütze darüber. Erst dann solltest Du den Käsekuchen aus der Form nehmen.

Gut durchgekühlt schmeckt der vegane Käsekuchen am besten.

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Schnelle Kirschtorte Schnelle Kirschtorte