Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Selbstgemachte Pasta

Von

Eigentlich ist Pastaherstellung ganz einfach!
Man braucht keine Pastamaschine, keine Kuechenmaschine, nichts als seine Haende!
Hier in diesem Eintrag zeige ich euch Schritt fuer Schritt, wie man es macht! Ihr werdet sehen, dass es sich lohnt und von nun an macht ihr eure eigene Pasta!

Rezept bewerten 3.6/5 (19 Bewertung)

Zutaten

  • Man braucht pro Person 100 g Pasta Mehl (feines Semolinamehl) und 1 Ei.
  • Ich habe Pasta fuer 3 Personen gemacht. Es ergibt reichlich Pasta, es ist als Vollmahlzeit gedacht.

Infos

Portionen 4
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 15Min.
Koch-/Backzeit 12Min.
Kosten Preiswert
Adapted from panebisteccacom.ipage.com

Art der Zubereitung

Schritt 1

Selbstgemachte Pasta - Schritt 1

Das Mehl auf eine Arbeitsflaeche geben und eine Mulde in der Mitte machen. Die Eier in die Mulde geben.
Mit einer Gabel die Eier leicht aufschlagen und dann in Kreisbewegungen von der Mitte nach Aussen das Mehl einarbeiten.

Schritt 2

Selbstgemachte Pasta - Schritt 2

Sobald die Masse zusammen kommt, von Hand weiter arbeiten.
Den Teig nun ca 10 Minuten von Hand kneten, bis er richtig schoen elastisch und nicht mehr klebrig ist. Falls er zu sehr klebt, sehr wenig Mehl zugeben und einkneten.

Man knetet in regelmaessigen Bewegungen:
- von oben nach unten falten
- mit der Handflaeche von sich druecken
- 90 Grad Drehung
- von oben nach unten falten
- mit der Handflaeche von sich druecken
- 90 Grad Drehung
- wiederholen bis der Teig schoen elastisch ist

Schritt 3

Selbstgemachte Pasta - Schritt 3

Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten ruhen lassen. Ich habe ihn im Kuehlschrank ruhen lassen, da es bei uns relativ warm ist.
Dann den Teig in 2 Teile schneiden. Er sollte wie ein Brotteig Luftblasen haben.

Schritt 4

Selbstgemachte Pasta - Schritt 4

Kneten war die leichte Aufgabe, jetzt kommen die Armmuskeln zum Zug!
Mit einem Wallholz wird nun der Teig auf einer ganz leicht mit Pastamehl bestreuten Arbeitsflaeche ausgewallt.

- Man arbeitet von unten nach oben, da man so etwas Druck ausueben kann.
- Man drueckt das Wallholz mit der Handflaeche auf den Teig und rollt es nach oben.
- Mit der anderen Hand haelt man den Teig unten fest, indem man sie leicht auf den Teig legt. So rutscht er nicht!
- Nach jedem Mal rollen, loest man den Teig von der Arbeitsflaeche und dreht ihn um 90 Grad.
- Wieder mit einer Hand sorgfaeltig festhalten und mit dem Wallholz ausrollen.
- wiederholen, bis der Teig duenn und fast durchsichtig ist. Vergesst nicht, dass der Teig beim Kochen aufgeht und er deshalb so duenn wie moeglich sein sollte.

Schritt 5

Selbstgemachte Pasta - Schritt 5

Den ausgewallten Teig nun satt aufrollen und mit einem sehr scharfen Messer in gleich breite Scheiben schneiden. Es ist jedem selbst ueberlassen, wie breit er seine Pasta moechte, meine war 5-6 mm breit.
Beim ersten Mal wuerde ich empfehlen, nicht zu schmale Nudeln zu schneiden, da man sehr sorgfaeltig mit duennen Nudeln umgehen muss. Breitere Nudeln sind etwas einfacher zu handhaben.

Schritt 6

Selbstgemachte Pasta - Schritt 6

Die geschnittenen Roellchen sorgfaeltig aufmachen und auf einem Kuechentuch, das mit Pastamehl bestreut ist auslegen.
Man kann die Pasta soweit vorbereiten und dann ohne weiteres ein paar Stunden trocknen lassen. Ich wuerde sie aber noch am selben Tag kochen.

Schritt 7

Selbstgemachte Pasta - Schritt 7

In einem tiefen Topf ca 8-12 Minuten in Salzwasser kochen. Je dicker und breiter die Nudeln sind, desto laenger muss man sie kochen. Ich empfehle, sie nach 8 Minuten zu probieren, damit man sieht, ob sie schon weich sind. Abgiessen und in eine Schuessel geben.
Mit Sauce, Reibkaese oder einfach so zu Fleisch servieren.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Rezept mit Video für One Pot Pasta

Ein Topf, zehn Minuten Zeit, ein paar Zutaten, ein Teller und fertig! Dieses Rezept-Phänomen nennt sich One Pot Pasta und ist in den USA bereits der Hit schlechthin. Das schnelle Nudelgericht aus dem Topf nach Marta Stewart ist eine geniale Idee für die schnelle Küche.

Dieses Rezept kommentieren

Blumenkohl-Nudel-Auflauf Gemüsesuppe mit Nudeln