Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Dreh dich um Kuchen

Von

Das ist ja wohl mal mit das Coolste was ich beim stöbern nach neuen Rezepten entdeckt habe.

Dieser Kuchen nennt sich nicht ohne Grund "Dreh dich um Kuchen", denn genau das tut er während der Backzet im Backofen.

Man nimmt hier zwei verschiedene Massen, einmal die Topfenmasse (Quark) und dann noch die Kuchenmasse.

Die Kuchenmasse kommt nach unten und die Topfenmasse kommt nach oben.

Im Laufe des Backvorgangs dreht sich das Ganze aber um.
Die Kuchenmasse kommt langsam nach oben und die Topfenmasse geht nach unten.
Man kann sagen sie tauschen die Plätze ;-)

Es macht Spaß das Ganze mit anzusehen und ich muss gestehen, ich saß so lange vor dem Ofen bis das Ganze sich gedreht hatte.

Wenn man eine Masse einfärbt sieht man es besser wenn sich der Kuchen dreht und ich finde es peppt die Optik auf jeden Fall um einiges auf.

Man kann ihn auch komplett ohne Früchte machen aber uns hat diese Pfirsich-Variante sehr gut gemundet.
Man sollte ihn allerdings komplett auskühlen lassen, da die Topfenmasse sonst noch sehr weich ist.
Nach dem Abkühlen wird sie dann aber fest, so wie sie sein muss.

Ich musste den Kuchen noch warm anschneiden, da ich meiner Mama zwei Stücke mitbringen wollte und ich etwas Zeitdruck hatte. Aufgrund dessen sieht er auf den Bildern so weich aus.
Aber wie gesagt nachdem er komplett gekühlt war hatte er die perfekte Konsistenz.

Rezept bewerten 4.1/5 (123 Bewertung)

Zutaten

  • Zutaten Boden:
  • • 150gr. Mehl
  • • 150gr. Zucker
  • • 150gr. Margarine
  • • 3 Eier
  • • 2x Vanillezucker
  • • 1 Pck. Backpulver
  • Zutaten Topfencreme:
  • • 500gr. Quark
  • • 3 Eier
  • • 150gr. Zucker
  • • 150gr.Margarine
  • • 2-3 EL Pfirsichsaft (von den eingelegten Pfirsichen oder die aus der Dose)
  • • 1 Pck. Vanillepudding
  • • Pfirsiche

Infos

Portionen 12
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 30Min.
Koch-/Backzeit 60Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Als erstes machen wir den Kuchenteig. Dazu die Butter und den Zucker mixen. Dann die Eier dazugeben und alles vermischen. Nun das Mehl und das Backpulver dazu. Den Teig gebt ihr schon mal in eine gefettete runde Backform.

Schritt 2

Dreh dich um Kuchen - Schritt 2

Nun zu der Topfenmasse (Quarkmasse). Margarine, Zucker und Eier vermischen. Nun den Quark und das Vanillepudding-Pulver dazu geben und alles miteinander vermischen. (An dieser Stelle den Saft der Früchte zu, falls ihr welche habt). Wenn ihr wollt färbt die Quarkmasse ein, somit sieht man es richtig gut wie er sich im Ofen dreht. Ich habei ihn rot gefärbt und finde das sieht super toll aus.

Schneidet die Pfirsiche in Scheiben und belegt damit zum Schluss den Kuchenbodenteig.

Schritt 3

Dreh dich um Kuchen - Schritt 3

Nun kommt die Quarkmasse darüber und das Ganze geht für ca 1 Stunde bei 160C° in den Backofen.

Schritt 4

Dreh dich um Kuchen - Schritt 4

Setzt euch neben den Backofen und schaut euch an wie sich euer Kuchen im Laufe der Zeit drehen wird. Ich habe mal ein paar Bilder gemacht, auf denen ihr sehen könnt wie sich mein Kuchen gedreht hat. Ein tolles Rezept wie ich finde....Spannung....Spaß und leckerer Kuchen. Was will man mehr ;-)

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Herrliche Mini-Käsekuchen vegan

Hättet ihr gedacht, dass man den Klassiker unter den Desserts auch vegan zubereiten kann? Mit diesem tollen Rezept schmecken die Minis mindestens dreimal so lecker wie eure herkömmlichen Käsekuchen ;-)  

Dieses Rezept kommentieren

Apfelkuchen mit Streuseln Kalter Hund mit Orangenjoghurt