Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Sushi-Bällchen mit Räucherlachs

Von

Die üppige Vitamin-D-Portion aus dem Lachs hält nicht nur Knochen und Zähne stabil, sondern stärkt auch die Muskelfunktion und beugt dadurch Muskelschwäche vor. Mediziner verabreichen das fettlösliche Vitamin daher unter anderem zur Sturzvorbeugung bei Osteoporose.

Rezept bewerten 4.4/5 (89 Bewertung)
Sushi-Bällchen mit Räucherlachs 1 Foto

Zutaten

  • 150 g Sushi-Reis
  • 150 g Räucherlachs (in dünnen Scheiben)
  • 2 TL Wasabi-Paste
  • 60 ml Sojasauce
  • 30 g Sushi-Ingwer (Glas)

Infos

Portionen 4
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 30Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Sushi-Reis nach Packungsanleitung garen und auskühlen lassen.

Schritt 2

Räucherlachs in 20 etwa 3 cm breite Streifen schneiden.

Schritt 3

Reis in 20 Portionen teilen und diese mit angefeuchteten Händen zu lockeren Kugeln formen.

Schritt 4

1 Stück Frischhaltefolie (ca. 15 cmx15 cm) auf die Arbeitsfläche legen. 1 Stück Lachs in die Mitte der Folie legen, dünn mit Wasabi bestreichen und mit 1 Reiskugel belegen.

Schritt 5

Die 4 Ecken der Folie anheben, über dem Reis zusammendrehen und so Reis und Fisch zu einem festen Bällchen formen.

Schritt 6

Bällchen aus der Folie wickeln, auf einen großen flachen Teller legen und kalt stellen. Die restlichen Bällchen ebenso zubereiten. Sushi-Bällchen gekühlt mit Sojasauce und Sushi-Ingwer servieren.

212 kcal pro Portion

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Sushi-Bällchen mit Räucherlachs Sushi Grundrezept