Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Die "langer Atem"-Diät: die japanische Art, Gewicht zu verlieren

Wir stellen dir heute eine sehr effektive Abnehmtechnik aus dem fernen, fernen Osten vor:

"langer atem" hilft bei der gewichtsreduktion

Ein flacher Bauch ist nicht nur eine Frage der Eitelkeit, sondern auch der Gesundheit. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung und Sport helfen, dieses Ziel zu erreichen - die richtige Atmung aber auch.

Aus Japan kommt eine Technik namens "Lange-Atem-Diät", die durch Zufall entdeckt wurde. Als der berühmte japanische Schauspieler Miki Ryosuke unter Rückenschmerzen litt, empfahlen ihm die Ärzte eine Reihe von grundlegenden Atemübungen, um den Lenden- und Bauchbereich zu stärken und um seine Schmerzen zu lindern. Die Übungen hatten eine spektakuläre Nebenwirkung: der Schauspieler nahm innerhalb von 50 Tagen 13 Kilogramm ab und verringerte seinen Taillenumfang um 13 Zentimeter! All dies mit nur zwei Minuten Atemübungen pro Tag.

Die Übung bewirkt Folgendes in unserem Körper: unser Blut wird aktiv mit Sauerstoff gesättigt. Der Sauerstoff verwandelt Fettzellen im Körper zu Kohlendioxid und Wasser. Das Kohlendioxid atmen wir aus, das Wasser wird durch den Stoffwechsel abgetragen. 

So geht's:

Stehe ganz aufrecht. Stelle ein Bein vor und das andere schräg hinter dich. Spanne deinen Po fest an und verlagere das Gewicht auf den hinteren Fuß. Atme drei Sekunden lang ein. Währenddessen hebst du deine ausgestreckten Arme vor dir über den Kopf. Nun atmest du laaaaangsam aus und zählst dabei bis sieben. Wichtig ist, dass dabei deine gesamte Körpermuskulatur angespannt ist. Diese Übung wiederholst du zwei bis fünf Minuten lang pro Tag.

Zur Veranschaulichung (und Erklärung, für die Füchse unter euch, die Japanisch sprechen ;) hier ein Video:

Der Mann in dem Video ist übrigends besagter Schauspieler Miki Ryosuke :)

Was haltet ihr von diesem Ansatz? Kann das funktionieren oder seid ihr skeptisch? Wir probieren es auf jeden Fall mal aus!

Weitere Artikel hier!



Diesen Artikel kommentieren

Figurbewusst lecker: Die Breakfast Bowl Herzhafte Kartoffel-Lauch-Rösti