Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Semifreddo mit Kürbiskernkrokant

Von

Das Besondere an diesem Rezept ist, dass das Semifreddo einen unglaublich intensiven Geschmack nach gerösteten Kürbiskernen und Karamell besitzt und völlig ohne Eismaschine hergestellt werden kann, aber trotzdem eine super zart schmelzende Konsistenz hat.

Das HeimGourmet Team

Das Besondere an diesem Rezept ist, dass das Semifreddo einen unglaublich intensiven Geschmack nach gerösteten Kürbiskernen und Karamell besitzt und völlig ohne...

Rezept bewerten 4/5 (11 Bewertung)

Zutaten

  • Krokant:
  • 60g Kürbiskerne geröstet
  • 40g weißer Zucker
  • Semifreddo:
  • 3 Eigelb
  • 25g brauner Zucker
  • 1 EL Amaretto oder Cognac
  • 1 EL Kürbiskernöl
  • 200g Sahne

Infos

Portionen 4
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 30Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Semifreddo mit Kürbiskernkrokant - Schritt 1

Zubereitung:

Gut zum Stürzen eignen sich Timbaleförmchen mit je 0,2l Fassungsvermögen. Ich habe Mini-Briocheformen genommen, was auch funktioniert hat.

Den weißen Zucker mit 50ml Wasser in einem Topf bei hoher Hitze unter Rühren auflösen. Anschließend auf mittlerer Hitze ohne Rühren karamellisieren lassen. Sobald das Karamell goldbraun ist vom Herd nehmen und die gerösteten Kürbiskerne mit einem Holzlöffel zügig ins Karamell rühren. Das Krokant zum Auskühlen sofort auf eine Silikonmatte oder ein Backpapier geben und so gut es geht flach ausstreichen. Wenn das Krokant fest geworden ist in einen Gefrierbeutel geben, verschließen und mit einem Fleischklopfer oder einer Teigrolle das Kürbiskernkrokant zu kleinen Krokantbröseln zerschlagen. Am besten ein Holzbrett als Unterlage verwenden. 1 EL Krokant für die Deko aufbewahren.

Über dem Wasserbad in einer Metallschüssel die Eigelbe zusammen mit Kürbiskernöl, Amaretto und braunem Zucker ca. 3 bis 4 Minuten zu einer geschmeidigen Creme aufschlagen. Die Masse soll maximal 80 Grad erreichen, also das Wasserbad nur auf mittlerer bis niedriger Stufe köcheln lassen. Den Kürbiskernkrokant unterheben. Anschließend über dem Eisbad unter Rühren abkühlen lassen.

Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Eiercreme heben. Dabei sollte so wenig wie möglich der aufgeschlagenen Luft aus der Sahne entweichen. Mit einem Marmeladentrichter 4 Timbaleförmchen befüllen und mindestens 3 bis 4 Stunden im Gefrierschrank fest werden lassen. Vor dem Servieren die Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen und stürzen. Noch 5 Minuten auf dem Teller antauen lassen und mit restlichem Krokant bestreut servieren.

Es ist besonders wichtig, das Eigelb zusammen mit Kernöl, Amaretto und Zucker sehr lange zu schlagen. Es muss hell und cremig werden und der Zucker sollte sich ziemlich aufgelöst haben. Außerdem muss das Eigelb mindestens auf Zimmertemperatur abgekühlt sein, bevor man die steife Sahne unterhebt, damit die Sahne nicht zusammenfällt.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Fantastischer Fondant au Chocolat: Da könnten wir uns reinlegen!

Wenn der Kern wie Lava aus einem Schokoladenvulkan läuft, würden wir am liebsten vor Freude weinen. Ohne zu übertreiben. Dieser köstliche Klassiker aus unserem Nachbarland sollte auf keinen Fall in eurer Rezeptsammlung fehlen. 

Ihr braucht dafür:

 

 

  

  • 200 g dunkle Schokolade 
  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker 
  • 100 g Mehl 

Zubereitung:

Schmelzt die Schokolade und die Butter im Wasserbad. Anschließend alles gut vermischen. 

Schlagt dann die Eier mit dem Zucker mit einem Schneebesen auf, bis die Masse eine leicht goldgelbe Färbung annimmt. 

Danach hebt ihr das Mehl unter die Zucker-Ei-Masse, sodass ein Teig entsteht. 

Vermischt nun die flüssige Schokolade unter ständigem Rühren mit dem Teig. 

Füllt den Teig in Muffinförmchen und backt sie bei 180° für etwa 10-12 Minuten. 

 

Lasst es euch schmecken! 

Dieses Rezept kommentieren

Beereneis Joghurteis