Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Apfeltiramisu-Träumchen

Von

Das ist mal eine erfrischende Art von Tiramisu.
Bei mir kommt Apfeltiramisu auf den Tisch und mit Apfel schmeckt es besonders frisch.

Rezept bewerten 3/5 (7 Bewertung)

Zutaten

  • 1000 g Apfelkompott mit Stückchen
  • 200 g Löffelbiskuit
  • 70 ml Sahnelikör Nuss
  • Mandelkaramell:
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Zucker
  • 100 g Mandelblätter
  • Creme:
  • 250 g Mascarpone
  • 500 g Schmand
  • 200 g Quark
  • 2 EL Zucker
  • 2 P. Vanillinzucker
  • 5 EL Milch

Infos

Portionen 12
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 30Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Für den Mandelkaramel den Zucker und die Butter in einer Pfanne goldgebl schmelzen. Dann die Mandelblätter darin leicht bräunen und abkühlen lassen. Mascarpone, Schmand, Quark, Zucker, Vanillinzucker und Milch verrühren. Die Biskuits in einer Form auslegen und mit dem Likör tränken. Dann den Apfelkompott, den Krokant und dann die Creme drüberstreichen und mit Kakao bestäuben und in den Kühlschrank stellen.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Fantastischer Fondant au Chocolat: Da könnten wir uns reinlegen!

Wenn der Kern wie Lava aus einem Schokoladenvulkan läuft, würden wir am liebsten vor Freude weinen. Ohne zu übertreiben. Dieser köstliche Klassiker aus unserem Nachbarland sollte auf keinen Fall in eurer Rezeptsammlung fehlen. 

Ihr braucht dafür:

 

 

  

  • 200 g dunkle Schokolade 
  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker 
  • 100 g Mehl 

Zubereitung:

Schmelzt die Schokolade und die Butter im Wasserbad. Anschließend alles gut vermischen. 

Schlagt dann die Eier mit dem Zucker mit einem Schneebesen auf, bis die Masse eine leicht goldgelbe Färbung annimmt. 

Danach hebt ihr das Mehl unter die Zucker-Ei-Masse, sodass ein Teig entsteht. 

Vermischt nun die flüssige Schokolade unter ständigem Rühren mit dem Teig. 

Füllt den Teig in Muffinförmchen und backt sie bei 180° für etwa 10-12 Minuten. 

 

Lasst es euch schmecken! 

Dieses Rezept kommentieren

Tiramisu a la Mama Bratäpfel in Rotwein