Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Cronuts

Von

Croissants-Donuts

Rezept bewerten 4.1/5 (41 Bewertung)

Zutaten

  • 1 Packung Blätterteig (aus dem Kühlfach)
  • 375 ml Milch
  • 30 g Butter
  • 45 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 4 Eigelbe
  • Frittieröl
  • brauner Zucker

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Cronuts - Schritt 1

Erst einmal muss man sagen, dass die Cronuts natürlich mit allem gefüllt werden können, mit dem man auch Donuts so alles füllen kann. Der Herr im Haus hat gestern aber nach Boston Creme verlangt, und ganz im Sinne einer guten Ehefrau, bin ich diesem Wunsch selbstverständlich nachgekommen. Die Creme ist total einfach. Ihr trennt vier Eier und schlagt die Eigelbe mit dem Zucker schaumig auf (aus dem Eiweiß könnt ihr andere tolle Sachen machen - Key Lime Pie oder so^^). Dann gebt ihr zuerst das Mehl und dann die Milch dazu und rührt alles so lange, bis keine Klümpchen mehr da sind. Dann gebt ihr alles in einen Topf und lasst die Flüssigkeit unter ständigem Rühren aufkochen. Sobald die Creme merklich eindickt, nehmt ihr den Topf vom Herd. Gebt nun die Butter dazu und rührt sie unter und dann ist die Creme auch schon fertig.
Wenn ihr mögt, könnt ihr sie durch Zitronenabrieb auch noch in eine frische zitronige Creme verwandeln. Deckt die Creme mit einem Stück Folie ab, damit sich keine Haut bildet und lasst sie auskühlen.

Schritt 2

Während die Creme auskühlt, lasst ihr in einem großen Topf Frittieröl heiß werden. Rollt dann den Blätterteig auf Backpapier aus und schneidet euch mit einem scharfen Messer ca. 6 große Kreise aus. Nehmt bitte kein Glas oder sonstiges um die Kringel auszustechen. Wenn der Blätterteig am Rand zu sehr eingedrückt wird, geht das nachher nicht schön auf. Benutzt also unbedingt ein scharfes Messer. In diese Blätterteig-Kreise schneidet ihr dann noch jeweils ein kleines Loch in die Mitte, damit das Ganze auch wie ein Donut aussieht.

Schritt 3

Cronuts - Schritt 3

Stellt euch jetzt dann auch schon einmal eine große Schüssel brauner Zucker und Küchenkrepp bereit. Wenn das Fett im Topf heiß ist, gebt vorsichtig den ersten Blätterteigkringel hinein. Der Teig geht sofort auf und braucht nicht lange. Lasst den Teig von jeder Seite nur ein paar Sekunden braun werden. Nehmt den Cronut dann sofort aus dem Fett, parkt ihn kurz auf Küchenkrepp und wendet ihn direkt im Anschluss noch heiss im Zucker. So verfahrt ihr, bis alle Cronuts fertig frittiert sind und lasst diese dann anschließend etwas auskühlen. Tja und dann geht's auch schon ans Füllen. Nehmt für das Einfüllen den längsten und schmalsten Aufsatz den ihr für eure Spritztülle habt. Stecht damit dann jeweils seitlich in den Cronut und spritzt die Füllung ein. Macht das ruhig rund herum alle paar Zentimeter bis so viel wie möglich von dem Cronut gefüllt ist.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Rezept für einen Riesen-Cookie aus einer Pfanne!

Einfach, schnell und sooo lecker, der Riesen-Cookie aus der Pfanne! Diesen Trend aus Amerika kann man ganz einfach nachmachen. Wir zeigen euch wie!

Dieses Rezept kommentieren

Bratwurstkranz Schinkenhappies nach Art des Hauses