Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Mit diesen 3 einfachen Tricks passt Du wieder in deine Lieblingsjeans!

,
HeimGourmet

Was für ein Horror, wenn wir versuchen, unsere Lieblingsjeans anzuziehen und wir einfach nicht mehr reinpassen. Trotz Bauch einziehen und auf dem Bett herumdrehen, einfach nichts klappt. Aber halte die Tränen zurück, denn heute zeigen wir diese 3 tollen Tricks, damit du deine Jeans problemlos weiter tragen kannst. 

So passt du wieder problemlos in deine Jeans

So passt du wieder problemlos in deine Jeans

Lass die Jeans ein Bad nehmen

Das klingt vielleicht seltsam, aber es funktioniert! Deine Jeans braucht natürlich kein entspannendes Bad mit Kerzenschein und einem Glas Wein, sondern es dient schlicht dazu, sie anzufeuchten! Fülle deine Wanne mit lauwarmen Wasser an und tauche die Jeans darin ein, um den Stoff zu befeuchten. Dann mit einem Handtuch trocknen und dehnen, biegen und dehnen, um den Stoff weicher zu machen. Wenn Du jetzt die Jeans anziehst, dann knie dich darin hin und steh wieder auf und versuche deine Zehen zu berühren. Dann zieh die Jeans aus und lasse sie trocknen. Sobald sie trocken ist, kannst Du die "Erweiterung" erneut wiederholen. Nach 2 Mal sollte sie ausreichend gedehnt sein und schwupps, schon sitzt sie wieder wie angegossen ;) 

Fülle die Jeans mit Plastiktüten

Eine zweite Möglichkeit ist es, die Jeans in die gefüllte Wanne zu tunken und sie anschließend mit Plastiktüten auszustopfen, die mit Handtüchern gefüllt sind. Lasse sie trocknen und wiederhole falls nötig den Vorgang. 

Zu eng an den Oberschenkeln? 

Wenn die Jeans in Höhe der Beine zu eng ist, dann feuchte nur die Oberschenkel. Ziehe danach die Jeans an und lege dich mit dem Rücken auf dein Bett und fahre Rad in der Luft. Durch die Bewegung wird die Jeans elastischer und dehnt sich leichter. 

Weitere Artikel hier!



Diesen Artikel kommentieren

Deine Küchenschränke mit NUR zwei Zutaten entfetten 12 Alternativen zu Weizenmehl: gesund, nahrhaft und perfekt zum Backen