Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Gewusst wie: so gelingen Cupcakes OHNE Cupcake-Form

,
HeimGourmet

Aus chronischem Platzmangel in der Küche und Mangel in der Geldbörse verzichten viele auf eine weitere Kuchenform in den Regalen. Aber was tun, wenn einen die Lust auf Cupcakes überkommt? Und eines ist schließlich gewiss: sie wird kommen. 

Für manche ist eine Cupcake-Form ein absolutes Must-Have in der eigenen Backstube. Aber nicht alle haben genügend Platz in der Backe-backe-Kuchen- Küche, um eine weitere Form aufzubewahren. Wer also nicht oft Cupcakes zubereitet, dem sei gesagt: es geht auch ohne Form, man braucht dazu nur ein ganz normales Backblech. 

Um die Cupcakes dennoch halbwegs in Form zuhalten, greift man in die Trickkiste und bedient sich an herkömmlichen Küchenutensilien. In diesem Fall nimmt man Deckel von Einmachgläsern.

Am besten eignen sich solche, die etwas tiefer sind und bei denen man das Deckelstück herausnehmen kann, sodass nur der äußere Rahmen bleibt. Nun bereitet man den Teig seiner Wahl zu. Man platziert dann die Deckel oder Rahmen der Einmachglasdeckel auf dem Backblech und stellt ein Papiertütchen für Muffins hinein. Diese befüllt man mit dem Teig. Der Rahmen verhindert, dass die Muffins "in die Breite gehen", sondern die gewünschte Form von Cupcakes erreichen. Klingt einfach? Ist es auch!


Wer seine Gläser samt Deckel regelmäßig entsorgt, kann auch versuchen, zwei Papiertütchen statt einem zu benutzen. Die Cupcakes werden zwar dann nicht ganz so schön hoch wie gewünscht, dennoch spart man sich das Anschaffen einer Form.

Probiert es doch aus!


Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 

Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.

Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 

Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Diesen Artikel kommentieren

Wenn die Tage auf sich warten lassen Der Sommer lässt grüßen: Fruchtige Creme-Roulade