?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Kohlenhydrate: Freund oder Feind?

Pasta, Pizza, Brot und Co ... zwei Sachen haben diese Lebensmittel gemeinsam: Sie schmecken einfach unwiderstehlich und sie alle enthalten viele Kohlenhydrate. Sollte man sie deshalb jetzt meiden und auf den Genuss derer komplett verzichten? Ich glaube bei Kohlenhydraten können wir uns in einem einig sein: Sie sind unheimlich umstritten und jeder sagt etwas anderes. Bei jeder zweiten Diät sind die "Kalorienfallen" strengstens verboten, bei anderen ist die richtige Balance empfohlen und manchen ist es wiederum komplett egal und essen einfach was sie möchten. Was hierbei wichtig zu beachten ist: Es gibt gute und schlechte Kohlenhydrate ... und darüber klären wir dich jetzt auf! 

Gute und schlechte Kohlenhydrate

Grundsätzlich kann man sagen, dass es auf den einzelnen Menschen ankommt und wie dieser auf Kohlenhydrate reagiert. Bei manchen ist ein niedriger Kohlenhydratverzehr besser, bei anderen können sie reichlich davon essen und haben davon nur positive Wirkungen. Es ist nicht erforderlich sich an eine strikte  Low-Carb-Ernährung zu halten, vielmehr sollte man darauf achten, was für eine Art von Kohlenhydraten man täglich zu sich nimmt und ob diese eine gute Qualität haben. Bei guten kann man sich ohne sich viele Gedanken machen zu müssen zuschlagen, die schlechten allerdings können zu Krankheiten führen - vor allem in Kombination mit reichlich Fetten. 


Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Figurbewusst lecker: Die Breakfast Bowl

 

Und hier geht's zum Rezept

Ihr sucht nach einem Frühstück, das lecker ist, euch mit ausreichend Energie versorgt und gleichzeitig auch noch eurer Figur gut tut? Dann ist die Breakfast Bowl genau das Richtige für euch! Bei diesem bunten Frühstück bekommt man direkt Lust, in den Tag zu starten! 

 

Zutaten

  • 60 g Haferflocken
  • 2 EL Kürbiskerne
  • etwas Fleur de Sel
  • 60 g Milch
  • Griechischer Joghurt nach Belieben
  • eine kleine handvoll Pekannüsse
  • geschnittene Früchte, Kürbiskerne, Haferflocken, Chiasamen, Kräuter, Beeren und was auch immer ihr mögt, zum Dekorieren
  • etwas Honig zum Süßen

Zubereitung

  1.  Haferflocken, Kürbiskerne, Fleur de Sel und Milch mischen. 
  2. Für eine halbe Stunde kaltstellen.
  3. Mit dem Joghurt mischen. 
  4. Mit Obst, Haferflocken und Nüssen dekorieren. 
  5. Etwas flüssigen Honig darüber verteilen.
  6. Genießen! 

 

Seht im Video, wie ihr dieses leckere Gericht zubereitet! 

Diesen Artikel kommentieren