Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Darum solltest Du deine Bio Banane MIT SCHALE essen

,
HeimGourmet

Bananen sind wahnsinnig gesund. Das wußtest du schon. Aber war dir auch bewußt, dass die meisten Menschen den gesündesten Teil der gelben Superfrucht wegschmeissen?

bananen. der gelbe energiekick

Bananen sind reich an Kalium, Magnesium, Vitamine A, B (vor allem B6), C und K, Niacin, liefern darüber hinaus Folsäure, Phosphor und zahlreiche wichtige Aminosäuren. Sie helfen deiner Verdauung mit Faser- und Ballaststoffen auf die Sprünge, machen satt und versorgen dich mit leicht verdaulichen Kohlenhydraten, die dir Energie geben.

Bisher hast du vermutlich, genauso wie wir, nur das Fruchtfleisch gegessen und die Schale, die immerhin fast 40%  der Frucht ausmacht, auf den Biomüll geworfen. Damit verzichtest du allerdings auf einen Großteil ihrer wertvollen Nährstoffe. Die Schale ist nämlich besonders reich an wichtigen Ballast- und Faserstoffen. Sie steckt außerdem voller Vitamin B12, was sie  für Veganer interessant macht.

Achtung: Das geht natürlich nur mit ungespritzten Bio Bananen! Bei gespritzten Früchten solltest du extrem vorsichtig sein bzw. lieber darauf verzichten.

bananen mit schale essen - so geht's leichter

Klar, du kannst die Schale, wenn es eine Bio Banane ist, einfach waschen und mitkauen. Das ist allerdings recht gewöhnungsbedürftig, da die gelbe Obsthaut sehr fasrig ist.

Eine gute Methode, die Schale in eine genießbarere Form zu bringen, ist ein Smoothie! Einfach die Banane waschen und mitsamt Schale und den anderen Zutaten in den Mixer geben und guuuut mixen (circa 60 Sekunden auf höchster Stufe).

Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Köstlich gruselige Pfannkuchen-Monsteraugen mit Banane und Mandel-Nougat-Creme

So einfach, so gruselig, so lecker! Wir zeigen euch das perfekte Halloween-Dessert: Pfannkuchen-Monsteraugen! Gefüllt mit Banane und Mandel-Nougat-Creme. Schwingt den Zauberstab und probiert's gleich mal aus... 

Zutaten

  • 3 Tassen Mehl 
  • 3 Tassen Milch
  • 3 EL Zucker
  • 3 Eier
  • 1 großzügige Prise Salz
  • Pflanzenöl
  • Zentis Belmandel (Mandel-Nougat-Creme)
  • Bananen

Tipp: Verwendet zum Abmessen der Zutaten eine herkömmliche Kaffeetasse mit einer Füllmenge von 125 ml ;) 

Zubereitung

Bereitet zunächst den Pfannkuchenteig zu und backt die Pfannkuchen in einer beschichteten Pfanne schön dünn aus. Anschließend bestreicht ihr die fertigen Pfannkuchen mit der Mandel-Nougat-Creme und wickelt eine Banane darin ein. 

Die Pfannkuchen-Rollen in daumendicke Scheiben schneiden, je zwei Scheiben auf Schaschlikspieße spießen und mit Augen dekorieren. 

Diesen Artikel kommentieren

Galbi Jjim, das beste asiatische Rinderragout, das ihr je gegessen habt Fancy Schoko-Bananen-Crêpe Pops