?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...

Alles in Butter ... NICHT! Die besten BUTTERALTERNATIVEN

Butter ist so teuer wie selten zuvor. Gleichzeitig steigt die Butternachfrage stetig und mit ihr die Zahl übergewichtiger und adipöser Jugendlicher und Erwachsener in Deutschland (Quelle: www.kiggs-studie.de und www.degs-studie.de).

Zeit, ernsthaft über fettarmere und manchmal sogar preiswertere Optionen nachzudenken. Wir zeigen euch die besten Butteralternativen für's Braten, Backen oder für's Brot.

Kokosfett

Ihr wusstet, dass es kommt. Das Wundermittel für Haut, Haare, Zähle und zur Lederpflege: Kokosöl. Und ja, es kann beim Braten, Frittieren und Backen auch die Butter ersetzen. Aber Vorsicht: Kokosöl enthält, ähnlich wie Butter, viele gesättigte Fettsäuren. Deswegen sollte man es mit dem Verzehr nicht übertreiben. Auch die ökologischen Auswirkungen eines gesteigerten Kokosölkonsums sollten wir nicht außer acht lassen. Wie der Regenwaldkiller Palmöl wird es in den Tropen angebaut, muss also erst einmal einen langen und Treibstoffintensiven Weg in unsere Gefilde zurücklegen.

Olivenöl

Einen kürzeren Weg hat das Olivenöl. Nicht nur zum Braten, auch auf Brot ist es köstlich, wenn man den Geschmack mag. 

Nussmus

Nussmus aus Mandeln, Cashews oder Erdnüssen kann Butter 1 zu 1 ersetzen und ist super lecker und  gesund. Nüsse weisen einen hohen Gehalt an Kalium, Vitamin B6, Ballaststoffen und Magnesium auf. Je nach Marke kann es auch etwas kostspielig sein.

vor allem beim backen: apfelmus oder Bananenmus

Wer es beim Kuchenbacken ganz fettfrei möchte, kann auf Apfel-oder Bananenmus zurückgreifen. Die in Backrezepten angegebene Fettmenge lässt sich durch Apfelmus oder eine zerdrückte Banane ersetzen. Das schmeckt man allerdings oft klar heraus. Neutrales Pflanzenöl sorgt dafür, dass der Kuchen seine charakteristische Konsistenz bekommt.

Margarine

Farbe, Konsistenz und Geschmack des pflanzlichen Streichfetts kommen der Butter von allen hier aufgeführten Lebensmitteln am nächsten. Margarine ist zudem bedeutend billiger als Butter. Allerdings ist der industriell hergestellte Butterersatz nicht so gesund wie die anderen Alternativen.

Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

VIDEO: BUTTER selber machen in 6 Minuten

 BUTTER selber machen in 6 Minuten

Schüttet dazu einen Becher Schlagsahne in ein Schraubglas und verschließt dieses gut mit dem Deckel. Schüttelt anschließend das Glas mit der Sahne sechs Minuten lang. Während des Schütteln trennen sich das Milchfett von der Buttermilch. Die restliche flüssige Buttermilch abschütten und fertig.

So enthaltet ihr frische Butter - komplett selbst geschüttelt!

Diesen Artikel kommentieren

Ein simpler TRICK, um eure kaputten Reißverschlüsse zu reparieren Welche Lebensmittel euch jung und knackig halten und welche euch alt und faltig machen