Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

5 Anzeichen dafür, dass ihr zu wenig KOHLENHYDRATE esst

Kohlenhydrate sind essentiell für unseren Körper, ohne sie kann er nicht funktionieren.

Kohlenhydrate...

Kohlenhydrate...

...sind essentiell für unseren Körper, ohne sie kann er nicht funktionieren. Darüber hinaus spielen sie eine große Rolle bei der Produktion von körpereigenem Serotonin, die chemische Substanz, die uns zu Wohlbefinden, guter Laune und Ausgeglichenheit verhilft. Trotzdem versuchen viele Menschen, bewusst auf Kohlenhydrate zu verzichten, da sie der Meinung sind, davon zuzunehmen. Wie ist es bei euch? Nehmt ihr ausreichend Kohlenhydrate zu euch? Und wenn nicht, wisst ihr die subtilen Schreie eures Körpers nach Kohlenhydraten zu deuten?

Wenn diese Anzeichen bei euch zutreffen, solltet ihr euch erstmal einen leckeren Teller Pasta gönnen:


1. Mundgeruch

Wenn der Körper Fett statt Kohlenhydraten verbrennt, um an Energie zu kommen, setzt er Chemikalien frei, die man Ketonkörper nennt. Diese werden über den Atem frei gesetzt und riechen nicht gerade gut. Auch mit gründlicher Mundhygiene kann man hier nicht viel ausrichten, da der Geruch immer wieder zurück kommt.

Viele Menschen verzichten bewusst auf Kohlenhydrate, eben damit der Körper sich an den Fetten bedient, weil sie hoffen, so an Gewicht zu verlieren. Die meisten Experten sind sich jedoch einig, dass diese Methode nicht dauerhaft funktionieren beziehungsweise nicht dauerhaft gesund sein kann.

2. Schlechte Laune

Ihr seid gereizt, fühlt euch gestresst und matt, obwohl ihr euch eigentlich gar nicht überanstrengt habt? Dann solltet ihr euch erst mal einen Teller Pasta gönnen (nicht umsonst heißt es immer "Nudeln machen glücklich"). Denn unser Körper braucht Kohlenhydrate, um körpereigenenes Serotonin produzieren zu können. Ohne dieses fühlen wir uns schlapp, schlecht gelaunt und haben keine Lust zu nichts.

3. Konzentrationstiefs

Schon vor der Mittagspause habt ihr einen Durchhänger und könnt euch nicht mehr konzentrieren? Das schreit nach Kohlenhydratmangel! Denn nicht nur unser Körper, auch unser Gehirn braucht ausreichend davon, um funktionieren zu können. Bei der Verarbeitung von Kohlenhydraten entsteht ein Zucker, der ein wichtiger Energielieferant für unser Gehirn ist und es auf zack hält.

4. keine ausdauer beim sport

Wenn wir Sport treiben und nicht ausreichend Kohlenhydrate zu uns genommen haben, dann greift der Körper stattdessen auf Proteine zurück. Diese werden aber eigentlich für die Funktion und den Aufbau der Muskeln gebraucht! Das heißt nicht nur, dass wir für die Katz pumpen, weil unsere Muskeln so nicht wachsen können, sondern auch, dass wir wahrscheinlich nicht so ausdauernd sind wie normalerweise.

5. verdauungsprobleme

Wer auf Kohlenhydrate verzichtet, nimmt oft auch gleichzeitig weniger Ballaststoffe zu sich, was zu Problemen der Funktionalität des Darms führen kann (z.B. Verstopfung).

Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Rezept mit Video für One Pot Pasta

Ein Topf, zehn Minuten Zeit, ein paar Zutaten, ein Teller und fertig! Dieses Rezept-Phänomen nennt sich One Pot Pasta und ist in den USA bereits der Hit schlechthin. Das schnelle Nudelgericht aus dem Topf nach Marta Stewart ist eine geniale Idee für die schnelle Küche.

Diesen Artikel kommentieren

Warum es in Japan die TEUERSTEN Früchte der WELT gibt DARUM solltest du ab jetzt vor dem Sport immer KAFFEE trinken