?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...

Himbeer-Tiramisu

Von

150 g Himbeeren mit dem Stabmixer fein pürieren.
Sahne gut aufschlagen, nach und nach Staubzucker, Vanillezucker, Limettensaft und Himbeerpüree dazugeben, Mascarpone löffelweise unterrühren.
Am Schluss die restlichen Himbeeren unter die Creme rühren. Rum und Kaffee vermengen, darin die Biskotten einzeln kurz tränken und gleich den Boden einer passenden Form damit auslegen.
Mit der Creme bestreichen und noch eine Lage Biskotten darauf geben. So weitermachen, bis alle Biskotten verbraucht sind. Die abschließende Schicht muss aus Creme bestehen.
Einige Stunden kalt stellen und kurz vor dem Servieren dick mit Kakao bestreuen.

Rezept bewerten 0/5 (0 Bewertung)

Zutaten

  • 300 g Himbeeren
  • 6 Blatt Gelatine (oder 1 Pkg. gem.)
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1/2 Stück Limette (Saft)
  • 1 Becher Mascarpone
  • 4 cl Rum
  • 1/4 l Kaffee
  • 60 Stück Biskotten
  • Kakaopulver (zum Bestreuen)
  • 500 ml Sahne

Infos

Schwierigkeitsgrad Leicht
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

150 g Himbeeren mit dem Stabmixer fein pürieren.
Sahne gut aufschlagen, nach und nach Staubzucker, Vanillezucker, Limettensaft und Himbeerpüree dazugeben, Mascarpone löffelweise unterrühren.
Am Schluss die restlichen Himbeeren unter die Creme rühren.

Schritt 2

Rum und Kaffee vermengen, darin die Biskotten einzeln kurz tränken und gleich den Boden einer passenden Form damit auslegen.
Mit der Creme bestreichen und noch eine Lage Biskotten darauf geben. So weitermachen, bis alle Biskotten verbraucht sind. Die abschließende Schicht muss aus Creme bestehen.

Schritt 3

Einige Stunden kalt stellen und kurz vor dem Servieren dick mit Kakao bestreuen.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Cocktailschule: Videoanleitung für einen Cosmopolitan

Seit "Sex and the City" gilt der Cosmopolitan als Frauen-Cocktail schlechthin! Ein moderner Cocktail, der sich super als Aperitif eignet. Wir zeigen euch im Video, wie er funktioniert.

 

Dieses Rezept kommentieren

Gefüllte Auberginen ( mam bay ld ) Herzhafter Blätterteig-Kranz