Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Mulligatawny Soup - spicy & sweet

Von

Rezept bewerten 0/5 (0 Bewertung)

Zutaten

  • 2 Hähnchenbrustfilets
  • 30 g Butter
  • 1 TL Sesamöl oder ein anderes neutrales Öl
  • 4 EL Curry-Pulver
  • 1 EL Garam Masala
  • 1 rote Chilischote + 1 als Garnitur
  • optionalMulligatawny Soup
  • 1 mittelgroße Möhre
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 Stück Sellerie 100g
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Apfel
  • 1 Mango
  • 2 Lorbeerblätter
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • Muskatnuss
  • ½ TL Koriander
  • 1 Stück Ingwer 3 - 5 cm
  • 100 g Cashew-Kerne
  • 100 g rote Linsen optional
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 400 ml Kokosmilch
  • ½ Bio-Zitrone Saft und Abrieb
  • Koriander oder glatte Petersilie als Garnitur optional

Infos

Portionen 4
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 15Min.
Koch-/Backzeit 20Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Paprika- und Chilischote waschen, halbieren, weiße Trennhäute und Kerne entfernen, dann in kleine Stücke schneiden.
Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und in kleine Würfel schneiden.
Sellerie und Möhre schälen und würfeln.
Koriander und Kreuzkümmel ohne Fett rösten, dann im Mörser zerreiben oder im Blitzhacker fein zerkleinern
Mango schälen, den Stein entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. (Einige Stücke als Garnitur separieren.)
Den Apfel schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und würfeln.

Schritt 2

In einem ca. 2 Liter fassenden Topf die Butter mit einem TL Öl erhitzen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel im Fett glasig werden lassen. Sellerie-, Möhren-, Mango- und Apfelwürfel sowie Ingwer und die gerösteten Gewürze unterrühren und anschwitzen.
Mit Currypulver bestäuben, rührend verteilen und anrösten.
Mit der Gemüsebrühe ablöschen, Lorbeerblätter zufügen und aufkochen.
Die abgespülten Hähnchen-Brustfilets in die Brühe legen und bei mittlerer Hitze in 20 Minuten gar ziehen lassen. Dann herausnehmen, etwas abkühlen lassen, in Streifen oder Würfel schneiden und zur Seite stellen.
In der Zwischenzeit die Cashewkerne ohne Fett rösten.
Die roten Linsen mit kochendem Wasser übergießen , 10 Minuten köcheln lassen , gegart durch ein Sieb abgießen, zurück in den Topf kippen und mit Salz und etwas Butter gewürzt bis zur weiteren Verwendung abgedeckt stehen lassen.
Sobald das Gemüse in der Suppe gegart ist, den Topf vom Herd nehmen, Kokosmilch und Zitronensaft unterrühren und mit dem Mixstab pürieren. Die gekochten Linsen zufügen und mit Zitronenschalen-Abrieb, frisch geriebener Muskatnuss, Salz und einer Prise Zucker abschmecken.
Die Mulligatawny-Soup in vorgewärmte Teller füllen, die Filetstreifen und Mangostücke in die Mitte setzen, mit Kräutern, Cashew-Kernen und, wer mag, mit frischen kleingeschnittenen Chilistücken bestreuen Dazu reiche ich Naan-Brot, das ich mit Frischkäse bestrichen habe.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Wir haben das perfekte Fingerfood fürs Partybuffet gefunden!

Egal ob am Buffet auf der Party, beim Spieleabend oder beim Entspannen auf der Coach: Fingerfood gehört einfach dazu! Immer nur Gemüsesticks sind langweilig und sehen bei weitem nicht so appetitlich aus, wie diese Kreation hier: 

 

ZUtaten

  • 1 Baguette
  • Gemüsesticks (aus jeweils einer grünen, einer roten und einer gelben Paprika und Karotten)
  • Tsatsiki
  • Pesto Rosso
  • Kräuterfrischkäse
  • Minze
  • Schnittlauch
  • Basilikum

 

Zubereitung

  1. Das Brot in Scheiben schneiden und jeweils eine Kuhle in die Mitte der Scheiben drücken. 
  2. Die Kuhlen mit Pesto, Frischkäse oder Tsatsiki mithilfe eines Löffels füllen. 
  3. Sticks hochkant in die Kuhlen mit dem Aufstrich stecken. 
  4. Kräuter fein hacken und über die Baguettes streuen. 
  5. Snacken was das Zeug hält. 

Dieses Rezept kommentieren

Hähnchensuppe Asiatischer Art Chicken Quinoa Soup