Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Babas au rhum | Rum-Savarin

Von

Rezept bewerten 3.8/5 (25 Bewertung)

Zutaten

  • Für den Savarin-Teig
  • 110 ml Vollfettmilch
  • 10 g Hefe (Frisch- oder Trockenhefe)
  • 225 g Mehl
  • die abgeriebene Schale einer halben Zitrone
  • eine Prise Zucker
  • eine Prise Salz
  • 2 ganze Eier
  • 20 ml Orangensaft
  • 50 g Butter
  • Sirup zum Tränken des Kuchens
  • 250 ml Wasser
  • 125 g Zucker
  • abgeriebene Schale einer halben Zitrone
  • abgeriebene Schale einer Orange
  • 1 Vanilleschote
  • 3 cl brauner Rum

Infos

Portionen 6
Schwierigkeitsgrad Leicht
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Den Teig zubereiten:
Die Milch leicht aufwärmen und die Hefe darin auflösen.
Das Mehl, die Zitronenschale, den Zucker, das Salz und die Eier vermischen und anschließend mit der Milch-Hefe-Mischung vermengen.
Den Orangensaft und die Butter hinzufügen und ca. 3 Minuten mit dem Schneebesen umrühren, dass sich alle Zutaten gut verbinden!
Die Savarin-Formen einfetten und zur Hälfte mit dem Teig befüllen und an einem warmen Ort für ungefähr eine Stunde lang gehen lassen.
Dann im auf 160°C vorgeheizten Ofen für ca. 20-25 Minuten backen lassen.

Schritt 2

Während der Kuchen im Ofen backt, den Sirup vorbereiten, mit dem der Kuchen später getränkt wird.

Das Wasser, den Zucker, die Zitronen- und Orangenschale sowie die Vanilleschote vermischen und solange vermengen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Masse leicht zähflüssig wird.
Jetzt den Rum zugeben.

Schritt 3

Den fertig gebackenen Kuchen erkalten lassen und mit dem Sirup tränken.

Schritt 4

Guten Appetit!

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Leckere Crêpes! Vielleicht für's nächste Sonntagsfrühstück

Leckere Crêpes! Vielleicht für's nächste Sonntagsfrühstück? 

Dieses Rezept kommentieren

Windbeutel mit Hagelzucker Tarte au chocolat inratable | Idiotensichere Schokoladentarte