Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Bûche de Noel mit fruchtiger Himbeerkonfitüre und locker-leichter Zitronencreme

,
HeimGourmet

Hier kommt ein fruchtig-eisiges Winterdessert mit Himbeerkonfitüre und locker-leichter Zitronencreme. "Bûche de Noel" ist ein französischer Weihnachtsklassiker und ist normalerweise eine richtige Kalorienbombe. Wir setzen dieses Jahr aber auf die frisch-leichte Variante...

Ein französisches Weihnachtsdessert

Ein französisches Weihnachtsdessert

"Bûche" ist französisch und bedeutet "Holzscheit". Dieses Dessert ist so etwas wie ein süßer, essbarer kleiner Baumstamm, der aus einer leichten Biskuitrolle mit leckerer Füllung und einer Creme besteht, die nach Herzenslust dekoriert wird. Eine fruchtig-leichte Variante zum Nachbacken zeigen wir euch heute:

Zutaten

Zutaten

  • 4Eigelbe
  •  50 g Zucker
  • 80 g Mehl
  • 40 g Maisstärke
  • 50 g zerlassene Butter
  • 4 Eiweiße
  • Zentis Himbeerkonfitüre -50% Zucker passiert

Für die Creme

  • 2 Eigelb
  • 50 g Zucker
  • 100 ml Milch
  • 2 g Agar-Agar
  • 1 Bio Zitrone
  • 200 ml gut gekühlte Sahne

Zum Dekorieren

  • Tiefkühlhimbeeren
  • Blattgold
  • Zuckersterne oder -Perlen
Der Biskuitteig

Der Biskuitteig

Den Backofen auf 180° vorheizen.

Die 4 Eigelbe und 50 g Zucker schaumig schlagen. Dann die 80 g Mehl, 40 g Maisstärke und 50 g zerlassene Butter hinzufügen und unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Die 4 Eiweiße steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.  

Den Teig auf auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech dünn verteilen. Für 10 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. 

Nach der Backzeit kurz auskühlen lassen und mit Hilfe des Backpapiers aufrollen. Die Rolle komplett auskühlen lassen.

Die Konfitüre

Die Konfitüre

Die ausgekühlte Rolle wieder ausrollen und großzügig mit Himbeerkonfitüre bestreichen. Wir haben -50% Zucker von Zentis genommen. Den gebackenen Teig wieder einrollen und für mindestens 1 Stunde ins Gefrierfach geben. In der Zwischenzeit die Creme zubereiten.

Die Zitronencreme

Die Zitronencreme

Für die Creme 2 Eigelb mit 50 g Zucker schaumig schlagen. 100 ml Milch in einem Topf erhitzen und die Eier-Zuckermischung mit einem Schneebesen unter die heiße Milch rühren. Die Hitze verringern und 2 g Agar-Agar unterrühren. Zum Schluss den Abrieb einer Bio-Zitrone hinzugeben und unterrühren. Die Mischung vom Herd nehmen und in eine Schüssel umfüllen. Über Nacht kaltstellen, damit die Mischung fester wird. 

Am nächsten Tag die 200 ml gut gekühlte Sahne steif schlagen und unter die Zitronencreme heben. Wenn eine homogene Creme entstanden ist, könnt ihr die Bûche dekorieren.

Dekorieren

Dekorieren

Die Bûche aus dem Gefrierfach nehmen und mit der Zitronencreme bestreichen. Mit einer Gabel längs über die Creme fahren, damit ein "Stamm-Muster" entsteht. Dann mit Tiefkühlhimbeeren, Zuckersternen und essbarem Blattgold dekorieren.

Fertig!

Fertig!

Die fertige Bûche bis 15 Minuten vorm Servieren ins Gefrierfach stellen und  leicht angetaut genießen.

Fröhliche Weihnachten!

Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Diesen Artikel kommentieren

Einfach & gelingsicher: Grundrezept für Mürbeteig - ideal für Kuchenböden und Plätzchen Saftiger Gourmetburger mit knuspriger Entenbrust und selbstgebackenem Laugenbrötchen