Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Egal ob Suppe oder Muffins: Das alles lässt sich aus gesunder Buttermilch zaubern!

Die Milch mit dem säuerlichen Geschmack ist ein beliebter Durstlöscher in Deutschland. Da hört man doch gerne, dass sie nicht nur gut schmeckt, sondern auch noch gesund ist und sich damit viele Leckereien zaubern lassen! 

GettyImages

Was ist Buttermilch?

Buttermilch ist ein Nebenprodukt, dass bei der Herstellung von Butter entsteht. Es ist ein dickflüssiges Getränk, dass wie Milch aussieht, aber säuerlich schmeckt. In ihr stecken viele Vitamine, Kalium, Kalzium, Eiweiß und Phosphor. Sie enthält 20 % weniger Kalorien als Milch - bei 100 ml nimmt man lediglich 35 kcal zu sich. Buttermilch ist sehr gesund, da sie einen hohen Anteil an Mineralstoffen hat, die der menschliche Körper braucht. Durch die Vitamine bleiben wir gesund und entwickeln keine Mangelerscheinungen. Durch die B-Vitamine bleibt zudem unsere Haut straff und vital und unsere Haare und Nägel werden gekräftigt. Durch das Eiweiß wird der Muskelwachstum unterstützt und die Fettverbrennung angeregt. Auch Milchsäurebakterien sind in der milchähnlichen Flüssigkeit zu finden. Diese tragen dazu bei, dass die Verdauung verbessert wird, die Nährstoffe besser verwertet werden und man sich als Ganzes frischer fühlt. Das Mineral Zink verbessert den Fettabbau, reguliert den Insulinspiegel und kann so das Hungergefühl lindern. 

Da hat man doch gleich richtig Lust ein paar Rezepte mit Buttermilch auszuprobieren, oder? Wir haben da einige, leckere Köstlichkeiten gefunden ... 


Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 

Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.

Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 

Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Diesen Artikel kommentieren