?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Dresdner Eierschecke

Von

Klassiker der sächsischen Backstube, Familienrezept

Rezept bewerten 3.8/5 (61 Bewertung)

Zutaten

  • Boden:
  • 200g Mehl
  • 100g Zucker
  • 100g Margarine
  • Quark:
  • 750g Quark
  • 1 Ei
  • 1 Pkg. Pudding-Pulver Vanille (oder 40g Stärke + 1/2 TL gemahlene Vanille)
  • 200g Zucker
  • Schecke:
  • 375ml Milch
  • 150g Zucker
  • 200g Margaine
  • 4 Eier

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 25Min.
Koch-/Backzeit 90Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Als erstes die Schecke vorbereiten. Daszu die aus Milch und Puddingpulver Pudding kochen, Zucker in den noch warmen Pudding einrühren. Pudding abkühlen lassen, dabei öfters umrühren. Wenn der Pudding nicht mehr heiß ist, Margarine unterrühren.

Schritt 2

In der Zwischenteig die Zutaten für den Boden gut verkneten. Ein Springform (26cm) fetten, den Teig in die Form drücken. Dabei einen Rand hochziehen.

Schritt 3

Für die Quarkmasse den Quark gut mit den anderen Zutaten verrühren und auf den Boden geben, glattstreichen.

Schritt 4

Die Eier für die Schecke trennen. Eigelb unter die Puddingmasse rühren, Eiweiß steuf schlagen und vorsichtig unterheben.

Schritt 5

Die Schecke auf die Quarkmasse geben und den Kuchen vorsic htig in den Ofen schieben.

Schritt 6

Bei 150°C bei Ober- und Unterhitze etwa 90 Minuten backen. Regelmäßig die Farbe kontroliieren - sobald die Schecke braun wird, den Kuchen mit Backpapier abdecken. Die Eierschecke muss leicht fest werden, dann ist sie genau richtig.

Schritt 7

Nach Abschalten des Ofens noch mindestens 20 Minuten im Ofen abkühlen lassen, damit die Schecke nicht zusammenfällt.

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Also das Rezept mag ja gut sein, aber durchdacht ist das nicht. Da blickt man keinen Meter durch. Ich hab die 200 g Zucker in den Pudding gemacht. Und der Boden ohne Ei? Ich bin jetzt mal gespannt was da raus kommt.

Kommentiert von

Was mir fehlt sind Eier oder/ und Backpulver im Boden?! Und nach probieren der Quarkmasse muss ich sagen, 200g Zucker sind definitiv zu viel!

Kommentiert von

Ich glaube in die Quarkmasse kommt Puddingpulver damit sie fest wird. In die Schecke das mit 375 ml Milch gekochte Puddingpulver!

Kommentiert von

Ich will ja nicht kleinlich sein, aber so viele Tippfehler in einem Rezept... Dazu, wo kommt jetzt der Pudding rein... In die Schecke? In die Quarkmasse? Lt. Zutaten in die Quarkmasse... Lt. Beschreibung in die Schecke...

Kommentiert von

Eierschecke von Tante Ursel Leutewitzer Eierschecke