Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Klassische Cake Pops

Von

Rezept bewerten 4.1/5 (35 Bewertung)

Zutaten

  • Zutaten für den Teig:
  • 125g zimmerwarme Butter
  • 80g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 250g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 125 ml Milch
  • Zutaten für das Frosting:
  • 40g zimmerwarme Butter
  • 150g Crème Fraîche
  • 110g Puderzucker
  • Etwas Vanilleextrakt
  • Zutaten für die Schokoglasur:
  • 2 Pck. Kuvertüre
  • Zuckerstreusel nach Wahl

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Kosten Mäßig
Adapted from bambi-backt.blogspot.de

Art der Zubereitung

Schritt 1

Rührt die Butter für den Teig schaumig, gebt die beiden Zuckerarten sowie die Eier nach und nach zu und mixt alles gut durch - die Masse sollte schön cremig werden. Mischt dann das Mehl mit dem Backpulver und mengt es unter die Butter-Ei-Zucker-Mischung. Gebt die Milch dazu und verrührt alles ordentlich. Den Teig gebt ihr in eine mit Backpapier ausgelegte Springform und schiebt sie bei 180 °C für 40 bis 50 Minuten in den Ofen. Auskühlen lassen.

Für das Frosting schlagt ihr zunächst die Butter schaumig weiß und gebt das Crème Fraîche dazu. Siebt den Puderzucker drüber, träufelt den Vanilleextrakt ein und verarbeitet alles mit dem Handmixer zu einer glatten Creme.

Und jetzt wird's lustig! Nehmt euch eine große Schüssel und zerkrümelt den Kuchen darin. Fein säuberlich. Die knusprigen Randstücke könnt ihr sofort wegnaschen, sie eignen sich nicht sonderlich gut für die Cake Pops. (Wer einen reinen, hellen Teig haben möchte, sollte alle gebräunten Teile des Kuchens außen vor lassen. Ergo: Aufessen!) Gebt nun esslöffelweise das Frosting dazu. Sobald sich der Teig gut formen lässt, ist die Masse fertig und ihr solltet nichts mehr von der Creme untermischen.

Formt nun etwa tischtennisballgroße Bällchen und legt diese mit etwas Abstand zueinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech bzw. Brettchen und stellt dieses für knapp 10 Minuten ins Eisfach oder alternativ 30 Minuten in den Kühlschrank.

Schmelzt derweil die Schokolade im Wasserbad. Taucht die Cake Pop-Stiele etwa 1 cm tief in die flüssige Schoki und steckt sie bis circa zur Hälfte in die Kuchenbällchen. Dann noch mal für fünf Minuten ins Eisfach damit.

Anschließend taucht ihr die Cake Pops in die Schokolade, wendet sie darin bis das gesamte Bällchen gut überzogen ist und steckt sie in einen mit Alufolie umwickelten Styroporblock. Streuselchen drauf, trocknen lassen. Fertig!

Zum Verschenken kann man die Cake Pops in transparente Folie einwickeln und mit einem hübschen Schleifchen versehen.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 

Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.

Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 

Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Dieses Rezept kommentieren

Apfelkuchen ohne Streusel Spritzgebäck