Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Bärlauch-Öl gemixt

Von

Ich habe zweierlei Bärlauchöl Varianten ausprobiert, erstens diese hier bei der der Bärlauch mit dem Öl gemixt wird und zweitens eines in dem die Blätter nur eingelegt werden.

Mal schaun wie ich den Unterschied finde, das zweite Öl darf länger ziehen.


Klarerweise wird dieses hier stärker im Geschmack sein, über die Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen, aber vermutlich ist das andere besser lagerbar....

Rezept bewerten 4.1/5 (15 Bewertung)

Zutaten

  • 500 ml Olivenöl
  • 30 g Bärlauch
  • gewaschen und getrocknet
  • 1 Tuch das grün werden darf zum abseihen

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Kosten Mäßig
Adapted from freudeamkochen.blogspot.co.at

Art der Zubereitung

Schritt 1

Bärlauch-Öl gemixt - Schritt 1

Ich habe das Öl mit den Bärlauchblättern ordentlich im Hochleistungsmixer durchgemixt. Das geht sicher auch mit einem normalen Standmixer, aber da wird es weniger fein.

Diese Mischung wird dann in ein Glas abgefüllt und im Kühlschrank ca 4 Tage ziehen gelassen. Zwischendurch immer mal wieder durchschütteln.

Dann gibt man ein dünnes Tuch in ein Sieb und lässt das Öl abtropfen (dauert schon einige Zeit).

Den Rest der im Stoff bleibt muss man nicht wegwerfen, den verwendet man einfach um eine Bärlauch-Pasta noch aufzupeppen oder für einen bärlauchigen Salat als Öl.

Das Öl sollte man dann in eine dunkle Flasche füllen, weil es sonst die Farbe verliert. Ich werde es sicherheitshalber im Kühlschrank aufbewahren.

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Bärlauch Pesto #vegan Bärlauch Pasta #vegan