Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes

Von

Rezept bewerten 4.2/5 (23 Bewertung)

Zutaten

  • ½ Päckchen Backpulver
  • 200 Gramm Mehl
  • 60 Gramm Kakaopulver
  • 80 Gramm zerlassene Butter
  • 2 Eier
  • 100 Gramm geriebene Schokolade
  • 80 Gramm Zucker
  • 2 TL Kirschschnaps
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 100 ml Milch
  • 2 EL Kirschsaft
  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 300 ml Schlagsahne
  • 80 g Puderzucker
  • Schuss Kirschwasser
  • Schokoraspeln
  • 12 Kirschen

Infos

Portionen 12
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 30Min.
Koch-/Backzeit 20Min.
Kosten Mäßig
Adapted from fressraupe.blogspot.de

Art der Zubereitung

Schritt 1

Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes - Schritt 1

Zuerst stellt ihr den Teig her. Dafür das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao in einer Schüssel vermischen. Den Ofen könnt ihr schon mal auf 180 Grad vorheizen und die Kirschen abtropfen lassen – fangt den Saft auf – 2 EL davon werden nämlich noch benötigt.

Die zerlassene Butter mit den Eiern, der geriebenen Schokolade, dem Zucker, dem Kirschschnaps und dem Vanillinzucker in einer extra Schüssel schaumig schlagen. Die Milch und den Kirschsaft hinzufügen, alles gut verrühren. Zum Schluss die Kirschen (nicht alle! 12 für die Verzierung der Cupcakes bei Seite legen!) unterheben und die komplette Masse zu der Mehlmischung geben.

Schritt 2

Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes - Schritt 2

Das Muffinbackblecht mit 12 Förmchen auslegen und diese ¾ mit der Masse füllen. Für ca. 20-25 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen, mit einem Zahnstocher mehrmals einstechen und mit etwas Kirschwasser beträufeln. Klappt super mit einem Pinsel.

Wenn die Cupcakes abgekühlt sind, wird es Zeit für das Topping. Dafür die Schlagsahne schlagen, nach und nach den Zucker, Sahnesteif und den Schnaps unterrühren. Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und die Törtchen damit verzieren. Zum Schluss die Schokoraspeln darüber streuen und jeweils eine Kirsche oben draufsetzen.

So und jetzt ganz schnell rein in den Mund damit! Denn sie schmeckt soooo gut Ja...ich geb's zu: ich hab schon einen genascht. Aber mit den restlichen mach ich mich jetzt auf den Weg zur Party. Versprochen!

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ein wunderbarer Birnen-Crumble mit Schokocreme!

Ein wunderbarer Birnen-Crumble mit Schokocreme!

Dieses Rezept kommentieren

Cupcake-Grundrezept Himbeer-Schoko-Cupcakes