Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Apfelküchle

Von

Rezept bewerten 3.4/5 (32 Bewertung)

Zutaten

  • 250 ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 230 g Weizenmehl
  • 3 - 4 Äpfel
  • Öl oder Fett zum Ausbacken

Infos

Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 60Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Apfelküchle - Schritt 1

Milch, Ei, Salz und Zucker miteinander verrühren; Mehl einrühren und den Teig etwa 20 Minuten auf die Seite stellen, damit das Mehl quellen kann

Schritt 2

In der Zwischenzeit 3 - 5 Äpfel schälen und halbieren. Aber nicht vom Stiel zum Blütenrest, sondern quer dazu, so dass Ringe entstehen

Schritt 3

Mit einem Messer vorsichtig das Kerngehäuse auslösen (bei zu viel Druck bricht der Apfel auseinander) und die Apfelhälften in Scheiben von ca. 5 mm Dicke schneiden

Schritt 4

Apfelküchle - Schritt 4

Die Apfelscheiben nach und nach in den Teig geben, dabei darauf achten, dass es nicht zu viele werden, so dass man sie noch gut entnehmen kann

Schritt 5

Apfelküchle - Schritt 5

Nun das Öl oder Fett in einer Pfanne erhitzen und sobald sie heiß ist nach und nach die mit Teig bedeckten Apfelscheiben reinlegen

Schritt 6

Apfelküchle - Schritt 6

Die Temperatur auf mittlere Hitze reduzieren und die Küchle nach 2 - 3 Minuten umdrehen; nochmal 2 - 3 Minuten warten und sie sind fertig.

Schritt 7

Apfelküchle - Schritt 7

Auf einem mit Küchenpapier ausgelegtem Teller ablegen (damit ein Teil des Fettes wieder abgenommen wird)

Der Teig wird lockerer, wenn man etwa 100 g Quark zugibt.
Die Apfelküchle kann man z.B. mit einer Zucker-Zimt-Mischung bestreuen und aber zusammen mit einer Kartoffelsuppe essen (klingt vielleicht komisch, schmeckt aber superlecker)

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Dieses Rezept kommentieren

Gebackene Apfelringe mit Zimt und Kokos Apfelkrapfen-Ringe