Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Whoopi Pie's

Von

Rezept bewerten 3.2/5 (65 Bewertung)

Zutaten

  • 125gr. weiche Butter 130gr. Zucker 1 Ei 350gr. Mehl 1 TL Natron 1/2 TL Salz 250 ml Buttermilch 2-3 EL heißes Wasser
  • Für die Creme:
  • 100gr. Fluff (Marshmallow Creme) 40gr.Puderzucker 100-120gr. Weiche Butter

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Für den Teig schlagt Ihr die Butter mit dem Zucker schaumig. Ein mit rein und mit der Masse verschlagen. Das Mehl, Salz und das Natron vermischen und sieben. Abwechseln Mehl und Buttermilch in die Schüssel mit dazu geben und alles zu einer Masse verrühren. Wenn das ganze zu trocken sein sollte gebt Ihr nun das heiße Wasser mit rein und noch einmal verrühren.

Nun könnt Ihr den Teig aufteilen und in den Farben die ihr haben wollt einfärben. Ich habe Rot, Blau, Grün und Gelb genomme :-) Für die Whoopie Form habe Ich ein Whoopie Backblech benutzt. Das ist natürlich sehr nützlich. Falls ihr so eine nicht haben solltet Geht auch ein Muffinbackblech, dann nur bis knapp zur Mitte befüllen. Vor dem befüllen der Bleche fettet Ihr jede einzelne Form ein.

Das ganze Geht für 170C° ca 8-10 Minuten in den Backofen.

In der zwischenzeit könnt ihr euch der Marshmallow Creme wittmen. Nehmt einen Messbecher und schagt dort drinne die Weiche Butter schaumig. Als nächstes den Puderzucker und den Fluff mit rein gebennund alles zu einer glatten Masse verarbeiten. Wenn ihr wollt färbt die Creme mit ein paar tropfen Wilton Pasten Farbe, das habe ich hier in der Farbe Pink gemacht.

Solange die Whoopies noch nicht Alle fertig sind stellt eure Creme in den Kühlschrank, bis Ihr sie wieder braucht. Bei der Deko entscheidet jeder selber was Er oder Sie ammliebsten mag. Ich habe hier mit Fondant und Zucker Perlen gearbeitet.

Wenn die Whoopies abgekühlt sind könnt ihr entweder immer zwei Zusammen machen, das heißt: Whoopie Creme Whoopie Oder ihr schneidet einen Whoopie in der Mitte durch und gebt dazwischen dann die Creme, so habe Ich es dieses mal gemacht weil die Wunderbar auf gegangen sind.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 

Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.

Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 

Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Dieses Rezept kommentieren

Ameisenkuchen Geriebener-Apfel-und-Zitronen-Tarte