Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Hilfe, in der Küche spukt's: Erschreckende Leckereien für den Gruseltag!

,
HeimGourmet

GettyImages

Spooky Karotten-Kürbis

Ein salziges Frühstück, dass den einen oder anderen zum Erschrecken bringt ist dieser "Kürbis".

Du brauchst: 

  • 1 Reiswaffel 
  • 1 Karotte
  • 1 Stück Brot 
  • 1 Stängel Basilikum

So geht's: 

Die Karotte waschen und den Großteil davon  in kleine, dünne Stiftchen schneiden. Aus der restlichen Karotte dünne Scheiben schneiden und das Wort "Boo" formen. Die Reiswaffel damit belegen. Aus dem Brot das Gesicht dekorieren und mit dem Basilikumblatt als Stängel servieren. 


Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Köstlich gruselige Pfannkuchen-Monsteraugen mit Banane und Mandel-Nougat-Creme

So einfach, so gruselig, so lecker! Wir zeigen euch das perfekte Halloween-Dessert: Pfannkuchen-Monsteraugen! Gefüllt mit Banane und Mandel-Nougat-Creme. Schwingt den Zauberstab und probiert's gleich mal aus... 

Zutaten

  • 3 Tassen Mehl 
  • 3 Tassen Milch
  • 3 EL Zucker
  • 3 Eier
  • 1 großzügige Prise Salz
  • Pflanzenöl
  • Zentis Belmandel (Mandel-Nougat-Creme)
  • Bananen

Tipp: Verwendet zum Abmessen der Zutaten eine herkömmliche Kaffeetasse mit einer Füllmenge von 125 ml ;) 

Zubereitung

Bereitet zunächst den Pfannkuchenteig zu und backt die Pfannkuchen in einer beschichteten Pfanne schön dünn aus. Anschließend bestreicht ihr die fertigen Pfannkuchen mit der Mandel-Nougat-Creme und wickelt eine Banane darin ein. 

Die Pfannkuchen-Rollen in daumendicke Scheiben schneiden, je zwei Scheiben auf Schaschlikspieße spießen und mit Augen dekorieren.