?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...

30 Mythen über Ernährung, die wir aufhören sollten, zu glauben

Die meisten von uns sind wahrscheinlich schon auf die ein oder andere Ernährungslüge hereingefallen...und welche habt ihr fälschlicherweise geglaubt? 

©Getty Images

1) Die 5-Sekunden-Regel

Die Volksweisheit der "5-Sekunden-Regel" besagt, dass man heruntergefallene Lebensmittel noch ohne jegliche Bedenken essen kann, wenn man diese so schnell wieder aufhebt, dass sie weniger als 5 Sekunden lang mit dem Boden oder einer anderen unhygienischen Oberfläche in Berührung kommen. Denn, so heißt es, die Bakterien brauchen einige Sekunden Zeit, um die Lebensmittel wirklich zu befallen. 

Leider können wir uns nicht wirklich auf diese Regel verlassen. 

Bakterien bilden, wenn sie eine Oberfläche befallen haben, eine Art Schleim, der sie aneinander kleben lässt und der auch schon nach Sekundenbruchteilen an unseren Lebensmitteln kleben bleibt, wenn diese damit in Berührung kommen. Das gilt natürlich vor allem für feuchte Lebensmittel wie Wurstscheiben oder Obst, jedoch auch für trockene Lebensmittel wie Marmorkuchen. 

Zwar konnte gezeigt werden, dass sich nach 30 Sekunden etwa 10 mal so viele Bakterien auf einem Lebensmittel sammeln wie nach 3 Sekunden, doch wenn wir bedenken, dass bereits 10 unschöne Shigella Bakterien bei uns Durchfall und Erbrechen auslösen können, möchten wir uns lieber nicht mehr auf diese Regel verlassen....


Weitere Artikel hier!



Diesen Artikel kommentieren