Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Gefrorene Zitrone: der Frische-Kick für unsere Gesundheit

Zitronen bringen unser Immunsystem und unseren Organismus so richtig in Schwung. Warum wir sie einfrieren sollten...

Ein starker Verbündeter gegen Krankheiten

Ein starker Verbündeter gegen Krankheiten

Reich an Vitamin C und Antioxidantien stärken Zitronen unseren Organismus auf vielfache Weise. Zitronen können etwa dabei helfen, die Entwicklung von Tumoren zu verhindern, wirken entzündungshemmend, beugen Asthma und Erkältungskrankheiten vor und bekämpfen Stress. Deshalb lohnt es sich, sie in den täglichen Speiseplan einzubauen.

Wenn ihr Zitronen haltbar machen wollt, gibt es einen tollen Trick: Einfrieren. Aber wie friert man die Superfrüchte am besten ein?

So einfach macht ihr gefrorene Zitronen:

  • Wascht die Bio-Zitronen gut unter fließendem Wasser
  • trocknet sie mit einem sauberen Tuch gut ab
  • lasst sie eine Nacht lang im Gefrierschrank liegen
  • am nächsten Tag reibt ihr die gesamte Schale ab und presst die Zitronen aus
  • legt die geriebene Schale in eine Eiswürfelform und füllt diese mit dem Zitronensaft auf
  • Gib die Zitroneneiswürfel über Nacht ins Gefrierfach

Jetzt könnt ihr sie in eure Getränke geben oder eure Speisen damit verfeinern. Viel Spaß!

Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Figurbewusst lecker: Die Breakfast Bowl

 

Und hier geht's zum Rezept

Ihr sucht nach einem Frühstück, das lecker ist, euch mit ausreichend Energie versorgt und gleichzeitig auch noch eurer Figur gut tut? Dann ist die Breakfast Bowl genau das Richtige für euch! Bei diesem bunten Frühstück bekommt man direkt Lust, in den Tag zu starten! 

 

Zutaten

  • 60 g Haferflocken
  • 2 EL Kürbiskerne
  • etwas Fleur de Sel
  • 60 g Milch
  • Griechischer Joghurt nach Belieben
  • eine kleine handvoll Pekannüsse
  • geschnittene Früchte, Kürbiskerne, Haferflocken, Chiasamen, Kräuter, Beeren und was auch immer ihr mögt, zum Dekorieren
  • etwas Honig zum Süßen

Zubereitung

  1.  Haferflocken, Kürbiskerne, Fleur de Sel und Milch mischen. 
  2. Für eine halbe Stunde kaltstellen.
  3. Mit dem Joghurt mischen. 
  4. Mit Obst, Haferflocken und Nüssen dekorieren. 
  5. Etwas flüssigen Honig darüber verteilen.
  6. Genießen! 

 

Seht im Video, wie ihr dieses leckere Gericht zubereitet! 

Diesen Artikel kommentieren

Mit diesen 3 Tricks STOPPST du Cellulite-Bildung Diese Pflanze kurbelt die Fettverbrennung an