Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Allzweck-Wundermittel KOKOSÖL: Gesund oder ungesund?

,
HeimGourmet

Bislang galt Kokosöl als absolutes Superfood und Allrounder vor allem in Sachen Beauty & Pflege. Dass das exotische Öl jedoch schlecht für unsere Gesundheit sein kann, wissen viele immer noch nicht. Wir sagen euch, was es damit auf sich hat.

@Thinkstock

IST KOKOSÖL UNGESUND?

Was Food- und Fashionblogger, sowie diverse Stars & Sternchen hypen, sieht die Deutsche Gesellschaft für Ernährung schon länger kritisch. Kokosöl soll das Allround-Wundermittel für und gegen alles sein! Viele sagen dem aus Kokosnüssen gewonnenen Öl wahre Wunder nach: Es soll sich nicht nur super im Diätplan machen, es wird auch oft zur Pflege von Haaren und Haut genutzt und sogar als natürliches Bleachingmittel für die Zähne! Im Internet findet sich eine ganze Reihe an DIY-Anleitungen für Shampoo, Peeling und Co., die das tropische Öl beinhalten. Aber was ist denn nun wirklich dran an dem Hype um das weiße Öl? Ist es denn nun gut für die Gesundheit oder nicht?


Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

VIDEO: Bananen-Kokos-Kekse aus nur 2 Zutaten!

Rezept für einfache Bananen-Kokos-Kekse:

Zutaten:

  • 1 gut gereifte Banane
  • 160 g Kokosraspeln 

Zubereitung:

Die Banane zerdrücken und mit den Kokosraspeln vermischen. Aus der Masse kleine Bällchen formen, diese auf einem Backblech etwas platt drücken und für 20 bis 25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 °C backen. Die Plätzchen abkühlen lassen und genießen.

Diesen Artikel kommentieren