Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Karamellisiertes Apfel-Rhabarber-Kompott (eingemacht)

Von

Ob sofort gegessen oder länger haltbar gemacht durch einmachen, Apfel und Rhabarber sind eine gute Kombination

Rezept bewerten 5/5 (1 Bewertung)

Zutaten

  • 300 g Rhabarber frisch
  • ohne Blätter gewogen
  • 350 g Äpfel
  • 150 g Rhabarber
  • 75 g Puderzucker
  • 25 ml Wasser
  • 1Msp gemahlene Vanille oder etwas Mark von der Vanilleschote

Infos

Schwierigkeitsgrad Leicht
Kosten Preiswert
Adapted from rezeptteufel.de

Art der Zubereitung

Schritt 1

Den Rhabarber schälen bzw. die Haut abziehen. Die Rhabarberstangen in Stücke von ca. 2 - 3 cm schneiden. Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden und die Apfelviertel in kleinere Stücke schneiden.

Schritt 2

Puderzucker in einen Topf geben, langsam erhitzen, bis er zu schmelzen anfängt. Den Zucker solange erhitzten, bis er eine goldgelbe Farbe annimmt. Mit 25 ml Flüssigkeit ablöschen.

Schritt 3

Das vorbereitete Obst mit in den Topf geben und einmal umrühren und dann den Topfdeckel auf den Topf setzen. Mit geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen, damit der austretende Saft vom Obst nicht verdampft.

Schritt 4

Nun die gemahlene Vanilleschote hinzufügen, unterrühren und das Kompott noch 5 Minuten ohne Deckel köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren.

Schritt 5

Die heiße Masse in saubere ausgekochte Gläser füllen, den Deckel aufschrauben und auskühlen lassen.

Die Gläser und Deckel in kochendem Wasser sterilisieren und kopfüber auf ein sauberes Küchentuch stellen.

Das karamellisierte Apfel-Rhabarberkompott ist kühl gelagert über Monate haltbar.

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Spargel-Zitronen-Risotto mit grünem Spargel und Kirschtomaten Leichter Lauch-Brotaufstrich