Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Cremiger Ricotta-Kuchen

Von

Ein locker, leichtes und cremiges Vergnügen!

Rezept bewerten 4.9/5 (234 Bewertung)

Zutaten

  • 500g Mehl
  • 250g weiche Butter
  • 140g Puderzucker
  • 3 Eigelb
  • 1 ganzes Ei
  • 1 Zitrone
  • Salz
  • Für die Füllung:
  • 400 g Ricotta
  • 140 g Zucker
  • 2 Eier
  • 2 EL Rum (oder Orangenblütenwasser)

Infos

Portionen 6
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 10Min.
Koch-/Backzeit 40Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Den Teig am Vorabend vorbereiten. In einer Küchenmaschine oder Schüssel Mehl, Puderzucker, die in Stücke geschnittene Butter, Zitronenschale, Eigelb und ein ganzes Ei miteinander vermengen. Den Teig mit den Händen kneten und in Frischhaltefolie einpacken. Den Teig an einem kühlen Ort über Nacht aufbewahren.

Schritt 2

Eine Kuchenform von 25cm Durchmesser einfetten. Den Teig ca. 1/2 cm dick in der Kuchenform verteilen . Die Überreste des Teiges im Kühlschrank aufbewahren.
Den Backofen auf 170 ° C vorheizen.

Schritt 3

Für die Füllung: Den Ricotta mit dem Zucker in eine Schüssel geben. Die Eier und den braunen Rum oder das Orangenblütenwasser hinzufügen. Die Mischung auf dem Teigboden verteilen.

Schritt 4

Wenn Teig übrig geblieben ist, kann man diesen ausrollen und in Streifen schneiden. Mit den Teigstreifen kann man ein Gitter als Kuchendecke legen.

Schritt 5

Den Kuchen 40-45 min backen lassen.

Wer es noch ausgefallener möchte, kann auf den Teigboden eine Schicht Kirsch- oder Orangenmarmelade schmieren bevor man die Ricottacreme darauf gibt.

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

ricotta - bärlauch - palatschinken Zwiebelsuppe mit Parmesan-Blätterteighaube