Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Kiki Surlechamp

Surfersalat Sámara

Von

Fühlt euch versetzt in das verschlafene Surferstädchen Sámara an der Pazifikküste Costa Ricas! Denn dort habe ich den besten Reissalat meines Lebens gegessen! Zuhause habe ich versucht denselben nachzubauen! Dieser Salat ist wirklich typische Surferkost: Nährstoffreich, erfrischend an heißen Tagen und liegt nicht zu schwer im Magen! Und diese Kombi kann auch jeder Nicht-Surfer nach einem anstrengenden Tag, strapaziert vom Rauf und Runter der Wellen des Alltags, gebrauchen!

Rezept bewerten 3.8/5 (22 Bewertung)

Zutaten

  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Kochbeutel Reis
  • 1 Dose Thunfisch
  • 1 Becher Saure Sahne
  • 1 milde Chilischote
  • 2 Stangen Sellerie
  • gewürfelt
  • 1/4 Gurke
  • gewürfelt ohne Kernteil (wässert)
  • 1 Karotte
  • gewürfelt
  • 1 Bund Frühlingszwiebel
  • 1 grüner Apfel
  • gewürfelt
  • 1 Dose Mandarinorangen
  • abgetropft
  • 1 Tl gemahlenen Koriander
  • evtl etwas Curry
  • etwas frischer Ingwer (1,5 cm)

Infos

Portionen 4
Schwierigkeitsgrad Leicht
Zubereitungszeit 20Min.
Koch-/Backzeit 10Min.
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Den Reis kocht ihr nach Packungsanweisung. Die Saure Sahne gebt ihr mit Salz, etwas Zucker, dem Chili, dem Ingwer und dem Koriander in den Foodprocessor und püriert das zu einer würzigen Soße. Die Zwiebel würfelt ihr und schwitzt sie in etwas Öl an. Dazu gebt ihr die Karotte und dann nach und nach den Sellerie und die Frühlingszwiebel. Das Gemüse soll noch knackig sein! Nun gebt ihr den Reis dazu und ein bisschen von dem Saft der Mandarinorangen. Wirklich nur ein Schuss! Jetzt kommen der Thunfisch, die Äpfel , Gurke und die Mandarinorangen dazu. Das ganze vermengt ihr Reis und Dressing miteinander und lasst den Salat schön durchziehen, bis der Reis das ganze Dressing absorbiert hat. Schmeckt ihn noch nach belieben mit mehr Salz und evtl etwas Chilisauce ab!

Und schon könnt ihr schlemmen wie in der Surfer -Spelunke! Lasst es euch schmecken!

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Reissalat Reissalat