Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Diese süße Versuchung sollten wir vor dem Sport essen

Wenn ihr beim Lesen der Überschrift resigniert an Bananen oder Haferflocken gedacht habt, dürfen wir euch jetzt angenehm enttäuschen. Denn der beste Snack ist eine ganz bestimmte Süßigkeit...

Die beste Energiequelle

Die beste Energiequelle

Gegen Obst, Haferflocken und Nüsse ist zwar auch nichts einzuwenden, doch der beste Snack vor dem Sport ist: SCHOKOLADE! 

Dazu raten in jedem Fall die Trainer und Fitnessstudiobetreiber Ryan und Eric Johnson, die regelmäßig Stars wie Scarlett Johansson in Form bringen, in einem Interview mit dem amerikanischen Magazin Insider.

Warum gerade Schokolade? Zum einen setzt Schokolade die Glückshormone Dopamin und Serotonin frei, die uns einen Motivationsschub geben. Zudem wirken bestimmte Inhaltsstoffe in dunkler Schokolade entzündungshemmend und können Sportverletzungen vorbeugen. Zudem enthält Schokolade Dopamin, das die Blutgefäße erweitert. Das wiederum regt die Blut- und Sauerstoffzirkulation beim Sport an.

Milchschokoladenliebhaber aufgepasst: diese Eigenschaften hat nur Schokolade, deren Kakaoanteil mindestens 70 % beträgt. Die empfohlene Menge liegt bei etwa 30 Gramm.

Wir finden, das sind gute Nachrichten und sehen dem nächsten Fitnessstudiobesuch nun freudiger entgegen!

Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Wir haben das perfekte Fingerfood fürs Partybuffet gefunden!

Egal ob am Buffet auf der Party, beim Spieleabend oder beim Entspannen auf der Coach: Fingerfood gehört einfach dazu! Immer nur Gemüsesticks sind langweilig und sehen bei weitem nicht so appetitlich aus, wie diese Kreation hier: 

 

ZUtaten

  • 1 Baguette
  • Gemüsesticks (aus jeweils einer grünen, einer roten und einer gelben Paprika und Karotten)
  • Tsatsiki
  • Pesto Rosso
  • Kräuterfrischkäse
  • Minze
  • Schnittlauch
  • Basilikum

 

Zubereitung

  1. Das Brot in Scheiben schneiden und jeweils eine Kuhle in die Mitte der Scheiben drücken. 
  2. Die Kuhlen mit Pesto, Frischkäse oder Tsatsiki mithilfe eines Löffels füllen. 
  3. Sticks hochkant in die Kuhlen mit dem Aufstrich stecken. 
  4. Kräuter fein hacken und über die Baguettes streuen. 
  5. Snacken was das Zeug hält. 

Diesen Artikel kommentieren

Champignons gefüllt mit getrockneten Tomaten und Oliven Quinoa-Linsenbällchen in Tomatensauce