Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

GLUTENFREIE Weihnachtsbäckerei - Tipps und Rezepte

Weihnachtszeit ist Backzeit: duftender Lebkuchen, bunte Plätzchen, Zimtsterne... hmmm. Diejenigen unter euch, die eine Glutenunverträglichkeit haben, müssen natürlich nicht auf all die Leckereien verzichten. Wir zeigen euch, worauf ihr beim glutenfreien Backen achten solltet und haben gleich ein paar Rezepte zum Ausprobieren für euch. Los geht's!

Glutenfreies mehl

Es gibt verschiedene Sorten glutenfreien Mehls. Je nachdem, was du backen möchtest, solltest du die richtige Mischung wählen. Suche dir ein glutenfreies Rezept aus, und befolge beim Backen ein paar einfache Regeln:

  • Reinige deine Arbeitsfläche gründlich, um eine Vermischung mit glutenhaltigen Zutaten zu vermeiden.
  • Verwende ausschließlich die Mehlsorte und die Mengen an Zutaten, die im Rezept angegeben sind.
  • Für glutenfreien Teig brauchst du mehr Wasser als für herkömmlichen. Halte dich auch hier genau an die Rezeptvorgaben.
  • Glutenfreier Teig bleibt stärker an Händen und Backutensilien kleben. Also gut die Hände einfetten oder bemehlen und die Kuchenform am besten mit Backpapier auslegen. Wenn du mit Mürbeteig arbeitest, rolle ihn zwischen zwei Backpapierblättern aus.

Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 

Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.

Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 

Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Diesen Artikel kommentieren