Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter

Von

Herbst ist Kürbiszeit! Diese leckeren Kürbis-Gnocchi solltest du diesen Herbst nicht entgehen lassen.

Rezept bewerten 4.6/5 (5 Bewertung)
Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter 1 Foto

Zutaten

  • 1 kg Hokkaido-Kürbis (geputzt gewogen)
  • 200 g Mehl
  • 2 Eigelb
  • 120 g frisch geriebenen Parmesan
  • 2 Prisen frisch geriebene Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer
  • 75 g Butter
  • eine handvoll frische Salbeiblätter
  • 1 TL Fleur de sel

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Kosten Preiswert

Art der Zubereitung

Schritt 1

Backofen auf 200 Grad vorheizen, Kürbis waschen, das Innenleben entfernen und Kürbis in Spalten schneiden
auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten backen

Schritt 2

Kürbisspalten herausnehmen und fein pürieren

Schritt 3

warmen Kürbismus mit Mehl, Eigelben, Parmesan, Salz, Pfeffer und Muskat mit dem Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig verrühren

Schritt 4

Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen

Schritt 5

aus dem Kürbisteig mit Hilfe zweier Teelöffel Gnocchi formen und ins siedene Wasser gleiten lassen und bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten ziehen lassen

Schritt 6

während dessen die Butter zusammen mit den Salbeiblättern und einer Prise Fleur de Sel in einer Pfanne erhitzen - Vorsicht! Die Salbeiblätter nicht verbrennen lassen

Schritt 7

Gnocchi mit einer Schaumkelle aus dem Wasser holen und mit der Salbeibutter servieren

Schritt 8

Anmerkung: Ihr solltet die Gnocchis, wenn noch welche übrig sind nicht übereinander legen, da sie dann verkleben

Solltet ihr auf Vorrat kochen, dann die Gnocchi auf Backpapier nebeneinander antrocknen lassen und in eine flache Form ebenfalls mit Backpapier auslegen und kühl lagern (1-2 Tage) oder einfrieren. Zum Erwärmen die Gnocchis in einer Pfanne mit Butter anbraten.

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Kürbis-Ravioli in Salbeibutter Kürbis-Ravioli in Salbeibutter