Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Cookies & Style

Yufka, Joghurt, Beeren, Yummy!

Von

Rezept bewerten 4.5/5 (51 Bewertung)

Zutaten

  • 500g soja waldbeer joghurt
  • 500g soja himbeer joghurt
  • 1/2 packung yufka teig
  • heidelbeeren und himbeeren
  • kaffeefilter

Infos

Portionen 8
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 15Min.
Koch-/Backzeit 15Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

beginnen müsst ihr für das rezept bereits am vorabend, denn das joghurt muss erstmal über nacht abtropfen. dafür ein kleines sieb mit kaffeefiltern auslegen, auf einen topf oder ein großes stellen und das joghurt einfüllen. ihr solltet das so für mindestens 12 stunden abgedeckt stehen lassen, damit ihr eine art topfen erhaltet.

Schritt 2

an tag zwei kann es dann losgehen und dauert auch nicht mehr lange bis zum genuß.
den yufka teig ca. 10 minuten bevor ihr loslegt aus dem kühlschrank nehmen. eine muffinform einfetten (auch um die ausnehmungen herum, damit der teig nicht anklebt) und den yufka teig in quadrate schneiden. dann jeweils zwei blätter vorsichtig in die mulden drücken. ich hab nur jede zweite mulde verwendet, damit die kleinen cheesecakes nicht aneinander kleben.

Schritt 3

falls ihr noch kleine reste des teiges übrig habt, dann jeweils die böden noch damit auskleiden. zuletzt nur noch das gut abgetropfte joghurt einfüllen, ein paar heidel- und himbeeren darauf verteilen und für 15-20 minuten im 180 grad heißen backofen zubereiten.
danach noch abkühlen und mindestens 2 stunden im kühlschrank durchkühlen lassen.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 

Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.

Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 

Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Dieses Rezept kommentieren

Vegane Apfel-Zitronen-Muffins Vegan Matcha Marzipan Pebblestones