Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...

Leckere Rezepte für eine einfache Füllung für die Weihnachtsgans - 2 Rezepte

Wenn Dir das gefällt, dann magst Du bestimmt auch: Füllung für die Weihnachtsgans

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Köstlich gruselige Pfannkuchen-Monsteraugen mit Banane und Mandel-Nougat-Creme

So einfach, so gruselig, so lecker! Wir zeigen euch das perfekte Halloween-Dessert: Pfannkuchen-Monsteraugen! Gefüllt mit Banane und Mandel-Nougat-Creme. Schwingt den Zauberstab und probiert's gleich mal aus... 

Zutaten

  • 3 Tassen Mehl 
  • 3 Tassen Milch
  • 3 EL Zucker
  • 3 Eier
  • 1 großzügige Prise Salz
  • Pflanzenöl
  • Zentis Belmandel (Mandel-Nougat-Creme)
  • Bananen

Tipp: Verwendet zum Abmessen der Zutaten eine herkömmliche Kaffeetasse mit einer Füllmenge von 125 ml ;) 

Zubereitung

Bereitet zunächst den Pfannkuchenteig zu und backt die Pfannkuchen in einer beschichteten Pfanne schön dünn aus. Anschließend bestreicht ihr die fertigen Pfannkuchen mit der Mandel-Nougat-Creme und wickelt eine Banane darin ein. 

Die Pfannkuchen-Rollen in daumendicke Scheiben schneiden, je zwei Scheiben auf Schaschlikspieße spießen und mit Augen dekorieren. 

Am besten bewertete Einfache Füllung für die Weihnachtsgans Rezepte

Von

Dieser Gänsebraten mit Maronen, Feigen, Äpfeln und Artischocken ist eine wahre Köstlichkeit und perfekt für jed...

  • 1 Gans ca. 3 kg
  • 1 kg Dosen Kastanien
  • 1 kg Karotten
  • 4 getrocknete Zwiebeln
  • Äpfel (1 Apfel pro Person)
  • 8 Artischocken
  • 1-2 Feigen pro Person
  • 200g Champignons
  • Füllung:
  • Hackfleisch vom Kalb
  • 2 Scheiben Schinken
  • Einige Esskastanien,
  • Salz, Pfeffer
  • Cognac
  • Thymian
4.8/5 (65 Bewertung)

Von

Zutaten für 4 Portionen: 1 Gans, ca

  • Zutaten für 4 Portionen:
  • 1 Gans, ca. 5 kg
  • 3 Stange/n Staudensellerie
  • 1 Zwiebel(n), groß
  • 1 Apfel, säuerlich
  • 6 Scheibe/n Toastbrot
  • 250 g Marone(n), (fertig vakuum)
  • Leber, Magen, Herz der Gans
  • Thymian
  • Salz
  • Pfeffer
  • Die meist verpackten Innereien der Gans entfernen. Gans auswaschen, salzen. Die Innereien säubern (meistens muss der Magen noch geputzt werden), fein hacken oder im Mixer anpürieren.
  • Staudenselleriestangen waschen, in feine Scheiben schneiden. Apfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in Stückchen schneiden. Die Toastbrotscheiben würfeln. Die Esskastanien aus der Vakuumverpackung nehmen und grob würfeln. Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Alle Zutaten in einer großen Schüssel mischen. Mit reichlich Thymian (3 EL), Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und in die Gans füllen. Gänseöffnung schließen. Geht ganz einfach mit 3 oder 4 Rouladennadeln, über die man im Zick-Zack Küchengarn legt, zuzieht wie bei einem geschnürten Korstett oder Wanderstiefeln und eine Schleife macht. Vorteil: Ist die Gans fertig, entfernt man nur die Nadeln und kann das Garn dann abnehmen, ohne große Fummelei. Gans von außen sparsam salzen. Gans nun in den vorgeheizten Backofen bei 220° ca. 1 Stunde braten, dann mindestens 7 Stunden bei Niedrigtemperatur 80° weiter schmoren lassen. Die Gans wird butterzart und bleibt saftig. Wir stellen die Gans ca. 1 Stunde vor dem Schlafengehen in die Röhre, schalten nach 1 Stunde auf Niedrigtemperatur. Wer morgens als erster aufsteht, stellt dann den Backofen ab. Die Gans bleibt dann im Backofen und man bracht sie nur noch ca. 1/2 Stunde vor dem Essen im Backofen aufwärmen, bei ca. 180°.
  • Die Fülle aus der Gans holen und als Beilage servieren, sehr köstlich!
  • Arbeitszeit: ca. 1 Std.
  • Ruhezeit: ca. 8 Std.
  • Schwierigkeitsgrad: normal
0/5 (0 Bewertung)

Brennende Fragen? Unsere Köche antworten!

Gefüllte Gans (Niedrigtemperatur) Gänsebraten mit Maronen