Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Die schädlichsten Ernährungsgewohnheiten für unsere Zähne

,
HeimGourmet

Nicht nur Bonbons und Schokolade schaden unseren Beißerchen und können für Karies, zerstörten Zahnschmelz und Co. sorgen. Auch vermeintlich gesunde Angewohnheiten sind gar nicht mal so gut für ein gesundes, strahlendes Lächeln. Welche das sind, verraten wir euch heute. 

© Thinkstock

Vorsicht bei Obst und Fruchtsäften

Natürlich gehört Obst zu einer gesundes Ernährung dazu, ebenso wie ungesüßte Fruchtsäfte und Smoothies. Gleichzeitig befinden sich in Früchten und den daraus hergestellten Säften jedoch auch unheimlich viele Säuren, die unseren Zahnschmelz angreifen. Deshalb ist es ganz wichtig, dass ihr euch unmittelbar nach dem Verzehr von Obst und Säften nicht sofort die Zähne putzt. Denn so tragt ihr dazu bei, euren von der Säure angegriffenen Zahnschmelz "herunterzuputzen", was über die Jahre gesehen zu Problemen wie schmerzempfindlichen Zähnen, freiliegenden Zahnhälsen und Karies führen kann. Deshalb gilt am besten: Früchtsäfte morgens nach dem Zähneputzen trinken und den Mund danach gründlich mit Wasser ausspülen. Abends nach 18 Uhr sollten vor allem Menschen mit ohnehin schon empfindlichen Zähnen keine Fruchtsäfte mehr trinken. 


Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

VIDEO: Tüten luftdicht verschließen mit diesem einfachen Trick

Tüten luftdicht verschließen mit diesem Trick!

Diesen Artikel kommentieren