Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Risotto, Rührei und vieles mehr: Unsere leckersten PFIFFERLINGS-Rezepte

Pfifferlinge, im benachbarten Österreich auch liebevoll "Eierschwammerl" genannt, sind nicht nur köstlich, sie sind auch gesund! Die kleinen Pilze sind eine super Eiweißquelle, enthalten kaum Fett und Kohlenhydrate und stecken auch noch voll Eisen und Kalium. Wenn ihr noch ein paar Inspirationen für die Küche braucht, dann schaut mal hier -->

© Getty Images

Pikante Schwammerlpfanne

Ein herzhaftes Gericht mit wenigen Zutaten, das im Handumdrehen gemacht ist. Ihr braucht

  • 500g frische Pfifferlinge
  • 2 Zwiebeln
  • 500g Kartoffeln
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz&Pfeffer

So geht's

  1. Die Pfifferlinge bürsten oder waschen und das äußerste Ende des Stiels entfernen. Die Kartoffeln waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel hacken.
  2. Die gehackte Zwiebel in etwas Butter kurz andünsten und die Kartoffelscheiben hinzugeben. Bei mittlerer Hitze 10 Minuten unter Rühren braten.
  3. Die Pfifferlinge dazugeben und noch einmal 10 Minuten abgedeckt garen lassen.
  4. Mit Petersilie, Salz und Pfeffer würzen und servieren. Schmeckt toll zu grünem Salat.

Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 

Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.

Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 

Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Diesen Artikel kommentieren