?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

So habt ihr das ganze Jahr lang frische PETERSILIE

Hier ist ein toller Trick, mit dem ihr eure Petersilie so lagert, dass ihr sie das ganze Jahr über zum Kochen verwenden könnt.

Dank ihres frischen und unverwechselbaren Aromas gehört Petersilie zu den von uns am meisten in der Küche verwendeten Kräutern. Egal ob Salate, Fisch oder hausgemachte Frikadellen, Petersilie gibt jedem Gericht das gewisse Etwas und eine Extraportion Frische.

Dabei ist frische Petersilie stets intensiver im Geschmack als getrocknete. Aber was tun, wenn wir vergessen haben, sie zu kaufen? 

Und was tun, wenn ein Bund für uns erst einmal zu viel ist?

Wir zeigen euch einen tollen Trick, mit dem ihr eure Petersilie frisch halten und das ganze Jahr über verkochen könnt.

Was ihr braucht

- Frische Petersilie
- Alufolie
- Ein scharfes Messer und ein Schneidebrett

Wie es geht

  • Wascht die Petersilie
  • Schneidet vorsichtig die Blätter von den Stielen ab
  • Schneidet euch die Alufolie zurecht, am besten in Rechtecke von 4-5 cm Länge
  • Legt die Petersilie auf die Folie und rollt diese dann vorsichtig ein, um die Kräuter nicht zu zerdrücken
  • Legt die Rollen ins Gefrierfach, bis ihr das nächste mal Petersilie benötigt

Wie ihr sie wiederverwendet

 Wenn ihr das nächste Mal Petersilie zum Kochen verwenden möchtet, nehmt sie einfach aus der Gefriertruhe und schneidet euch die Menge ab , die ihr braucht (vorsichtig, die gefroreren Blätter sind zerbrechlicher als frische). Ohne die Blätter aufzutauen, könnt ihr sie in eure Gerichte geben und wie gewohnt damit kochen. Leider funktioniert dieser Trick nicht, wenn ihr die Blätter nur als Garnitur für eure Gerichte verwenden wollt, es sei denn, ihr lasst sie vorher auftauen. 

Weitere Artikel hier!



Diesen Artikel kommentieren

Einfach abnehmen mit der 25-SEKUNDEN-REGEL Diese 6 Lebensmittel sind entgegen der allgemeinen Erwartung NICHT vegetarisch