Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Kräuterrisotto mit Urkarotten und Lachs

Von

Rezept bewerten 0/5 (0 Bewertung)
Kräuterrisotto mit Urkarotten und Lachs 1 Foto

Zutaten

  • Kräuterrisotto:
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 900 ml Gemüsefond
  • 60 g Butter
  • 350 g Risottoreis
  • 250 ml Weißwein
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 50 g frisch geriebener Parmesan
  • 1 Topf Basilikum
  • 6 Stängel Oregano
  • 2 Stängel Thymian
  • Urkarotten:
  • 500 g lila Karotten
  • 1 Schalotte
  • 1-2 EL brauner Zucker (weiß geht auch)
  • 200 ml Gemüsefond
  • Salz
  • 100 g Butter
  • 4 Lachsfilets mit Haut

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Kräuter, Zwiebel, Knoblauch kleinhacken. Den Fond in einem separaten Topf erhitzen und warmhalten. In einem Topf die Hälfte der Butter erhitzen und Zwiebel und Knoblauch anschwitzen, Reis hinzu und kurz mit anschwitzen, mit dem Wein ablöschen. Ab jetzt gilt immer rühren, dadurch löst sich die Stärke im Reis und das Risotto wird "schlotzig". Auf mittlerer Hitze weitermachen, wenn der Wein fast verkocht ist, 1-2 Schöpfer Fond zum Reis geben und rühren, bis die Flüssigkeit fast aufgenommen ist, dann wieder Fond hinzu. So weitermachen, bis der Fond verbraucht ist, am Schluss die restliche Butter unterrühren und den Parmesan und die Kräuter hinzugeben, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 2

Die Karotten schräg in gleichmäßige Scheiben schneiden, die Zwiebel fein würfeln.
Die Zwiebel in etwas Butter anschwitzen, mit dem Zucker bestreuen und unter rühren karamellisieren lassen, mit der Brühe ablöschen, die Butter hinzugeben, die Karotten dazu. Aufkochen und auf kleiner Flamme ca. 10-12 min. kochen lassen. Die Karotten sollten noch leichten Biss haben.

Schritt 3

Den Lachs salzen und pfeffern und mit ein wenig Zitronensaft beträufeln. In einer Pfanne auf der Hautseite knusprig braten, der Kern sollte noch glasig sein.

Die ursprünglichen Karotten sind lila - die orangenen sind gezüchtet!

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Lachs und Garnelen mit Kartoffelhaube Lachs-Teriyaki mit grünem Spargel