Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Apfel-Florentiner-Kuchen

Von

Rezept bewerten 3.3/5 (29 Bewertung)

Zutaten

  • Für den Mürbeteig:
  • - 100 g zimmerwarme Butter
  • - 50 g Kristallzucker
  • - 1 Prise Salz
  • - 1/4 TL Abrieb einer unbehandelten Zitrone
  • - 1 Ei (Größe M)
  • - 150 g gesiebtes Weizenmehl
  • Für den Biskuitteig:
  • - 6 Eier (Gr. M)
  • - 150 g Kristallzucker
  • - 160 g Weizenmehl
  • - 40 g flüssige Butter
  • Für die Vanillecreme:
  • - 15 g Speisestärke
  • - 35 g Kristallzucker
  • - 150 g Milch
  • - 1 Ei (Gr. M)
  • - 100 g Sahne
  • - Mark von 1/2 Vanilleschote
  • Für die Füllung:
  • - 200 g von der Vanillecreme
  • - 700 g Äpfel
  • - 10 g Saftstop oder Speisestärke (habe ich weggelassen)
  • - 50 g Rosinen
  • - 2 EL Aprikosenkonfitüre
  • - 1 TL Zimt (hab ich noch dazugenommen)
  • Florentinermasse:
  • - 50 g zimmerwarme Butter
  • - 50 g Kristallzucker
  • - 1 EL Honig
  • - 70 g Sahne
  • - 65 g gehobelte Mandeln

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Kosten Mäßig
Adapted from mirissuessewelt.blogspot.de

Art der Zubereitung

Schritt 1

Die Zutaten für den Mürbeteig rasch zu einem Teig kneten und in Frischhaltefolie eingepackt ca. 1 Stunde kühl stellen.

Schritt 2

Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform (26er) am Boden mit Backpapier auslegen. Die Eier mit dem Zucker auf hoher Stufe mit der Küchenmaschine cremig aufschlagen. Das Mehl sieben und vorsichtig unterheben. Die flüssige Butter langsam einlaufen lassen und gut verrühren. Die Masse in die Form füllen und auf mittlerer Schiene 30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Schritt 3

Für die Creme Speisestärke und Zucker in etwas kalter Milch anrühren, Ei dazugeben und unterrühren. Restliche Milch und Sahne aufkochen, Vanillemark und Speisestärke-Ansatz mit einem Schneebesen einrühren und unter ständigem Rühren zu einer Creme (eher Pudding) kochen. In eine Schüssel füllen, mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen

Schritt 4

Den Biskuitboden einmal durchschneiden. Den Backofen wieder auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Die 26er Springform wieder mit Butter einfetten. Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen, grob reiben (und ggf. mit der Speisestärke/Saftstop mischen). Vanillecreme, Rosinen und Zimt zu den Äpfeln geben.

Schritt 5

Ein Drittel des Teiges auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit einer Teigrolle dünn ausrollen. Einen Rand in Breite eurer Springform zuschneiden, zu einer Schnecke aufrollen und kalt stellen. Den restlichen Teig gleichmäßig auf dem gefetteten Springformboden ausrollen, überstehenden Teig entfernen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit dem Springformrand umlegen. Im vorgeheiztem Ofen auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten anbacken.

Schritt 6

Die Zutaten für die FLorentinermasse, bis auf die Mandeln, aufkochen und etwas einkochen lassen. Sobald die Masse zähflüssig vom Löffel läuft ist die Konsistenz richtig. Den Topf vom Herd nehmen, die Mandeln unterheben und auf einen der dünnen Biskuitböden streichen.

Schritt 7

Die Springform herausnehmen und leicht abkühlen lassen. Den Springformrand mit Butter einfetten, die Teigschnecke aus dem Kühlschrank nehmen und als Rand in die Form einlegen, leicht festdrücken. Den Boden mit der Konfitüre einstreichen, den Biskuitboden ohne Mandeln einlegen und leicht andrücken. Die Apfelfüllung darauf verteilen, glatt streichen und mit dem Biskuitboden mit der Florentinermasse bedecken

Schritt 8

Den Kuchen wieder in den Ofen geben und für weitere 35 Minuten backen. Evtl.nach 25 Minuten mit Alufolie abdecken, damit die Mandelschicht nicht zu dunkel wird. Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen dann aus der Form lösen. Zum Servieren mit etwas Puderzucker bestäuben.

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Studentenfutter Florentiner Florentiner