?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...

KIMCHI: das schmackhafte koreanische Gericht, das gleichzeitig ein Heilmittel ist

Heute zeigen wir euch ein Rezept der koreanischen Küche, das obendrein noch gut für die Gesundheit ist: Kimchi! Was ist das? Mit gesundem Kohl und scharfen Gewürzen zubereitet, macht es euch fit für die kalten Tage.Und so wird's gemacht...

© GettyImages- sveta_zarzamora

Was macht Kimchi so gesund?

Kimchi ist für Koreaner fast ein Grundnahrungsmittel. Es wird während des "Kimjang" zubereitet. Einem Moment der Begegnung zwischen Freunden und Verwandten, die sich vor Einbruch des Winters treffen, um gemeinsam Kimchi zu kochen.

Warum ist es so gesund?

Dieses besondere Gericht, das auf Chinakohl basiert, wird fermentiert, bevor es verkostet wird: es ist reich an Mineralien und Vitaminen. Die Lactobazillen, die dank der Gärung im Kimchi vorhanden sind, machen es zu einem Gericht, das sehr gut für den Verdauungs- und Darmtrakt ist.

Kimchi ist überdies kalorienarm, enthält Vitamin B, A und C. Dank dem Chili ist Kimchi ein antioxidatives Nahrungsmittel; Knoblauch macht es zu einem perfekten Regulator des Cholesterinspiegels.

Kimchi kann in großen Mengen zubereitet und dann in Gläser gefüllt werden, sodass es sich den ganzen Winter über erhält.


Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Knackig und frisch: so kocht ihr grünes Gemüse richtig!

In diesem Video zeigen wir euch, wie grünes Gemüse auch nach dem Kochen noch knackig und frisch ist!

Diesen Artikel kommentieren