Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Interview mit Mimi Wood



Interviewt von Alli Interviewt von Alli

Wir interviewten Mimi Wood!

Besuche den Blog: Mimi wood.


Profilseite und Rezepte ansehen




An wen richtest du dich mit deinem Blog?


Insbesondere an Leuten, die gerne backen und nach neuen Ideen und Rezepten suchen. Neben diesem Hauptthema finden kreative Menschen bei mir noch Anleitungen zum basteln oder häkeln. Viele meiner Anleitungen können auch mit Kindern umgesetzt werden.

Was erhoffst du dir vom Bloggen?


Einfach nur Spaß. Ich habe Freude am teilen meiner Ergebnisse und freue mich mit meinen Lesern über ihre Ergebnisse.

Wie unterscheidest du dich von anderen Bloggern?


Ich selbst bin wohl der größte Unterschied zu anderen Bloggern. Mit 18 Jahren habe ich das Bloggen begonnen, kurz bevor ich geheiratet habe und Mutter wurde. Ich bin also eine "Teeniemutter". Dadurch ist mein Alltag mit Kind natürlich etwas anders als der, von älteren Müttern. Während andere Mütter versuchen Arbeit, Haushalt und Kind unter einen Hut zu bringen, versuche ich Schule, Haushalt und Kind zu vereinbaren. Ich mache Hausaufgaben mit meinem Sohn auf dem Schoß und lerne während ich essen Koche.

Welche Zutat(en), verwendest du leidenschaftlich gerne beim Kochen oder Backen?


Im Winter verwende ich gerne Zimt und Lebkuchengewürz. Im Sommer verwende ich am liebsten Zitrone, das hat etwas erfrischendes.
Meine Geheimwaffe beim Kochen ist Muskat. Es passt zu allem und gibt jedem Gericht eine besondere Note.

Was kochst oder backst du weniger oder überhaupt nicht gerne?


Etwas das ich nicht gerne backe, gibt es nicht. Beim Kochen sieht es etwas anders aus. Ich koche ungerne Festessen. An Weihnachten muss mein Mann also kochen. Bei uns gibt es immer gefüllte Gans mit Rotkohl, Rahmsoße und Klößen. Mir dauert das zu lange. Ich bin sehr ungeduldig und will immer schnell Ergebnisse sehen.

Welches Küchenutensil ist für dich einfach unentbehrlich?


Ich habe zwei Küchenschränke voll mit Backformen, Ausstechern, Pinseln und Küchengeräten. Absolut nichts davon würde ich hergeben. Ich muss für jede Situation, jede Idee und jeden Wunsch vorbereitet sein und dafür brauche ich alles was ich habe und noch mehr.

Was darf niemals bei euch im Kühlschrank fehlen und warum nicht?


Eier. Für fast jedes Rezept brauche ich Eier und wenn ich mal spontan einen Kuchen backen will, müssen Eier da sein.

Welches deiner Rezepte empfiehlst du unseren Lesern?


So spontan fällt mir meine Liebestorte ein. Sie ist einfach zu machen und man braucht ca. zwei Stunden dafür. Sie sieht allerdings schwierig aus. Das ist ein Rezept zum angeben.

Welche Erfahrungen hast du gemacht seit du mit deinem Blog begonnen hast?


Ich habe viele nette Menschen kennen gelernt. Ein paar Blogger Freundschaften sind entstanden und ich konnte viel von anderen Bloggern lernen. Durch sie konnte und kann ich meinen Blog immer wieder verbessern. Ich sehe mir immer wieder gerne andere Blogs an und probiere deren Rezepte oder bastle etwas nach deren Anleitungen.

Was sind deine Pläne für die Zukunft in Hinblick auf deinen Blog?


Derzeit bereite ich mich für Weihnachten vor. Ein paar Rezepte und Anleitungen werden für Weihnachten kommen. Was danach kommt, weiss ich noch nicht. Ich hoffe, dass ich noch viele weitere Jahre bloggen kann und dass ich noch mehr nette Leute kennen lernen werde.



Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen und bis bald!
Veröffentlicht von Alli - 22/11/2013



Du bist Blogger, Küchenchef, arbeitest in der Nahrungsmittelindustrie oder hast eine Website zum Thema Kochen und Essen und möchtest deine Beiträge mit unserer Community teilen? Kontaktiere uns!
Wir freuen uns dich auf unserer Website vorzustellen.

Diesen Artikel bewerten