Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...

Viele köstliche Rezepte!

Über Facebook anmelden Suche schließen

Interview mit Ich koch dir was



Interviewt von Katrin Interviewt von Katrin

Wir interviewten Ich koch dir was!

Besuche den Blog: Ich koch dir was.


Profilseite und Rezepte ansehen




Liebe Silke, wie ist dein Food-Blog entstanden? Wie kam dir die Idee dazu?


Ich hatte vom bloggen keine Ahnung und kenne auch niemanden der bloggt. Ich habe einfach meine Freunde auf Facebook an meinen Kochkünsten teilhaben lassen. Eine Freundin hat mich dann animiert, dem Ganzen etwas mehr Struktur zu geben und einen Blog zu schreiben. So entstand durch learning by doing "Ich koch dir was!"

Was ist die inhaltliche Leitlinie deines Blogs?


Vielfalt. Ich teile auf meinem Blog das, was mir und meiner Familie schmeckt. Rezepte, die sich bewährt haben, die wir sehr mögen und die ich auch immer wieder gerne koche. Ich koche und experimentiere sehr viel aber ich blogge noch lange nicht jedes Rezept. Mir geht es nicht um Quantität auf meinem Blog sondern um Qualität. So entsteht dort eine ganz persönliche Sammlung. Und da ich mich in allen Küchen der Welt bediene ist bzw. wird die Sammlung sehr vielfältig!

Welche Zutat(en), verwendest du leidenschaftlich gerne beim Kochen oder Backen?


Da kann ich micht nicht festlegen. Ich verwende gerne Gewürze... indische Currys und auch die orientalische Küche haben es mir sehr angetan.

Welches Küchenutensil ist für dich einfach unentbehrlich?


Mein ESEG-Zauberstab (mit Zubehör) und mein Börner V Hobel.

Hast du eine Spezialität, die dir immer gelingt oder für die du sogar bekannt bist?


Meine heißgeliebte Erdnuss-Chilii Sauce! Die passt nicht nur zu asiatischen Wok Gerichten sondern ganz hervorragend zu Grillfleisch. Ich überrasche damit gerne Grillgäste. Bei uns gibt es die Sauce sogar zum Racelette. Kann sich kaum jemand vorstellen, schmeckt aber fantastisch!

Und im Gegenteil: Gibt es ein Rezept an das du dich einfach nicht herantraust?


Also, irgendwie scheue ich mich vor Kuchen mit Gelatine. Dabei ist das ja nicht schwer, aber aus irgendeinem unerfindlichen Grund backe ich immer was anderes.

Worauf legst du beim Fotografieren deiner Kreationen besonders Wert?


Ich versuche möglichst ansprechende Bilder zu machen, die aber realistisch aussehen. Ich denke, das gelingt mir ganz gut. Zumal ich meine Bilder alle nur mit dem Handy und einer ganz simplen FotoApp mache.

Welches deiner Rezepte empfiehlst du unseren Lesern?


Orientalische Fleischbällchen mit geschmolzenem Feta und Couscous
und natürlich meine Erdnuss-Chili-Sauce

Welche Erfahrungen hast du gemacht seit du mit deinem Blog begonnen hast? Bzw. wie ist die Resonanz?


Bloggen braucht viel Zeit, aber macht auch viel Spaß! Mit der Resonanz bin ich total zufrieden, mein Blog ist ja noch ganz neu.

Was sind deine Pläne für die Zukunft in Hinblick auf deinen Blog?


Meinen Blog weiter mit Leben zu füllen. Ich bin gepannt, wie sich das entwickelt und was ich noch für nette Menschen kennenlerne.



Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen und bis bald!
Veröffentlicht von Heimgourmet - 18/07/2014



Du bist Blogger, Küchenchef, arbeitest in der Nahrungsmittelindustrie oder hast eine Website zum Thema Kochen und Essen und möchtest deine Beiträge mit unserer Community teilen? Kontaktiere uns!
Wir freuen uns dich auf unserer Website vorzustellen.

Diesen Artikel bewerten