Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...

Leckere Rezepte für eine Sauerbratensauce - 2 Rezepte

Wenn Dir das gefällt, dann magst Du bestimmt auch: Soße für Braten

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 
  4. Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.
  5. Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 
  6. Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Am besten bewertete Sauerbratensauce Rezepte

Von

Das Fleisch abwaschen und trocken tupfen, Gemüse kleinschneiden, alle Zutaten außer Fett, Rosinen, Brühe, Sirup ...

  • ZUTATEN:
  • 2 kg Rindfleisch aus der Keule (ursprünglich wurde Pferdefleisch verwendet, aufgrund der veränderten Essgewohnheiten ist dieses aber immer seltener zu finden)
  • 1 Karotte
  • 1∕4 Sellerieknolle
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Scheibe Pumpernickel
  • ca. 20–30 Rosinen
  • 0,2 l Rinderbrühe, Hühnerbrühe, Gemüsebrühe oder Würfelbrühe
  • 0,15 l Kräuteressig oder Balsamico-Essig
  • 0,15 l Rotweinessig
  • 0,5 l trockener Rotwein Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten! (z.B. Typ Bordeaux)
  • 200 ml Zuckerrübensirup
  • 30 g Butterschmalz
  • 4 Wacholderbeeren
  • 2 Pimentkörner
  • 10 Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblatt
  • 1 Zweiglein Thymian
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
3.9/5 (34 Bewertung)

Von

Die Zutaten außer Mehl und Margarine mischen und zu einem Sud kurz aufkochen, dann abkühlen lassen

  • 500 ml Wein, rot, trocken
  • 300 ml Essig
  • 500 ml Wasser
  • 5 Wacholderbeeren
  • 4 Lorbeerblätter
  • 3 Piment - Körner
  • 1 TL Pfeffer - Körner
  • 1/2 TL Senfkörner
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 Bund Suppengrün
  • 2 Zwiebel(n)
  • 1,2 kg Rinderbraten
  • 3 TL Mehl
  • 2 TL Margarine
3/5 (3 Bewertung)

Brennende Fragen? Unsere Köche antworten!

Sauerbraten Sauerbraten