Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Eikos Buttercreme - Marzipan - Torte

Von

Rezept bewerten 3.8/5 (10 Bewertung)

Zutaten

  • Für die Creme:
  • 500 g Milch
  • 100 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 50 g Butter
  • 1 Pck. Puddingpulver
  • Vanillepudding zum Kochen
  • Salz
  • Vanillearoma
  • 400 g Butter
  • Für den Teig:
  • 13 Ei(er)
  • getrennt
  • 80 g Zucker
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • Salz
  • Vanillearoma
  • 170 g Zucker
  • 80 g Speisestärke
  • (Weizenpuder)
  • 80 g Weizenmehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 80 g Margarine
  • geschmolzen
  • 50 g Mandel(n)
  • gemahlen
  • Zum Verzieren:
  • etwas Marzipanrohmasse
  • Kuvertüre
  • 1 Marzipan
  • (Marzipandecke)
  • Kakaopulver

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Für die Buttercreme rührt man das Puddingpulver mit ca. 6 EL Milch von der Gesamtmenge und dem Eigelb an. Die restliche Milch, 50 g Butter, Salz, Aroma und Zucker in einen Topf geben, aufkochen lassen und das angerührte Puddingpulver unterrühren. Ca. 1 Minute kochen lassen und dabei ständig rühren, dann abkühlen lassen. Wenn der Pudding abgekühlt ist, 400 g Butter dazugeben und die Creme zu hohem Volumen aufschlagen.

Für den Teig die Eier trennen. Erst das Marzipan mit etwas Wasser glatt arbeiten, mit 80 g Zucker, Salz und Aromen anschlagen und dann langsam, nach und nach die Eigelbe dazugeben. So lange schlagen, bis die Masse hell wird und sich das Volumen deutlich vergrößert hat. Das Eiklar mit 170 g Zucker zu nicht flockigem Schnee aufschlagen und kurz vor Ende das gesiebte Stärkemehl unterrühren. Nun den Eischnee - am besten mit der Hand - vorsichtig und langsam unter die Eigelbmasse heben. Anschließend Mehl und Backpulver mischen und mit den Mandeln ebenfalls vorsichtig unterheben. Zum Schluss die geschmolzene warme Margarine darunter ziehen. Aufpassen, dass keine Mehlnester im Teig übrig bleiben!

Aus dem Teig 3-4 Böden backen: Dafür jeweils den Teig ca. 1 cm dick auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech gleichmäßig rund aufstreichen und im vorgeheizten Ofen bei 220°C (Ober-/Unterhitze) 8 Minuten backen. Dann sofort vom Blech ziehen und auf ein Stück mit Zucker bestreutes Backpapier stürzen. Wenn die Böden ausgekühlt sind, kann man sie mit einem Tortenring ausstechen.

Den ersten Boden bestreicht man mit geschmolzener Kuvertüre und lässt diese kurz im Kühlschrank fest werden. Dann den Boden umdrehen, sodass die Schokoseite unten liegt. So kann man ein Durchweichen verhindern und es sieht auch noch schön aus. Jetzt die Buttercreme aufstreichen – wie viel zwischen die Böden gestrichen wird, ist nach Geschmack zu entscheiden. Wenn alle Böden aufgebraucht sind, den letzten Boden dünn mit Creme bestreichen und auch den Rand leicht einstreichen.

Etwas Marzipanrohmasse mit Kakaopulver dunkel färben, ausrollen und mit einer Tasse oder etwas Größerem ausstechen. Diesen dunklen Marzipankreis in die Mitte der Torte legen, ein Stück Backpapier gleicher Größe darauf legen und die Torte nun mit der Marzipandecke einschlagen. Wenn alles sitzt, die Marzipandecke über dem dunklen Marzipan einschneiden (kann vorher mit einem Torteneinteiler angezeichnet werden, dann hat man die Größe der Tortenstücke). Also von der Mitte des dunklen Marzipans bis zu dessen Ende Dreiecke schneiden, so das man die helle Marzipandecke anschließend aufrollen kann (ich stelle auch sobald das Rezept freigeschaltet ist, ein Foto ein, damit jeder weiß was ich meine). Zur weiteren Dekoration kann man Buttercreme - Rosetten spritzen oder (wie auf meinem Foto) selbstgemachte Schokocrossies aufsetzen.

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Mandeltorte Apfel - Marzipan Tarte mit Mascarponecreme