Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

6 natürliche Mittel gegen APHTEN

Aphten entstehen häufig als Folge einer Schwächung des Immunsystems oder wenn man unter Stress leidet.  In der Regel verschwinden sie nach ein paar Tagen ganz von alleine wieder, doch wenn ihr den Prozess beschleunigen und die Schmerzen lindern möchtet, haben wir hier ein paar natürliche Hilfsmittel für euch.

Aphten sind kleine Alarmglocken in unserem Körper, die uns sagen, wir sollen besser aufpassen. Aufpassen, darauf, dass unser Alltag nicht so stressig ist und dass wir schön brav unser Immunsystem pflegen. Denn in der Tat erscheinen sie genau dann, wenn unser Immunsystem geschwächt ist oder wir im Alltag zu viel Stress erfahren. Die kleinen Infektionen, die im Mund, auf der Zunge oder an den Lippen erscheinen, sind nicht gefährlich, aber ziemlich nervig und schmerzhaft, wenn es um Gespräche, Essen oder Schlucken geht. 

In der Regel verschwinden sie nach ein paar Tagen ganz von alleine wieder, doch wenn ihr den Prozess beschleunigen und die Schmerzen lindern möchtet, haben wir hier ein paar natürliche Hilfsmittel für euch.

1. Joghurt

Tragt einen Teelöffel Naturjoghurt direkt auf die Aphten auf. Dieser hilft bei der Regulierung des PH-Wertes der Mundschleimhaut und erhöht die Anzahl von gesundheitsfördernden Bakterien im Mund. 

2. Grapefruit-Kernextrakt

Die antioxidative und desinfizierende Wirkung schützt die Mundschleimhaut und lindert die bereits bestehende Entzündung. Gebt einfach 10 Tropfen des Extraktes zu 200 ml Wasser und spült damit. 

Ihr findet Grapefruit-Kernextrakt in der Apotheke oder im Internet. 

3. Knoblauch

Knoblauch wirkt stark antibakteriell, was der Entzündung im Mund entgegenwirkt. Schneidet eine Knoblauchzehe durch und reibt die Innenseite für 2-3 Minuten sanft auf eure Aphten. Spült dann den Mund mit lauwarmem Wasser aus und wiederholt die Prozedur 2 mal am Tag. 

4. Wasserstoffperoxid

Befeuchtet ein Wattestäbchen mit Wasserstoffperoxid und behandelt damit eure Aphten 3 mal täglich. Die Schmerzen werden so gelindert ebenso wie die Infektionen.  Natürlich solltet ihr nur ein stark verdünntes Produkt aus der Apotheke nehmen,

5. Natron

Natron ist ein wirksames Antiseptikum, das euch schnell helfen kann, die lästigen Aphten loszuwerden. Mischt etwas Natron mit Wasser und spült euch damit den Mund aus (nicht schlucken!). Alternativ könnt ihr auch  weniger Wasser nehmen und so eine Paste herstellen, die ihr dann auf die Aphten auftragt und nach 2-3 Minuten mit kaltem Wasser wieder abspült. 

6. Minzöl

Minze hat antiseptische und entzündungshemmende Eigenschaften, weshalb sie auch oft in Zahncremes vorkommt. Gebt einfach etwas von dem Öl auf ein Wattestäbchen und behandelt damit vorsichtig die Aphten 2-3 mal am Tag.

Weitere Artikel hier!



Diesen Artikel kommentieren

6 Lebensmittel gegen FALTEN und vorzeitige HAUTALTERUNG Achsooo: Dazu dient also der PLASTIKRING an Flaschenhälsen