Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Interview mit Fräulein glücklich



Interviewt von Alexandra Interviewt von Alexandra

Wir interviewten fräulein glücklich!

Besuche den Blog: fräulein glücklich.


Profilseite und Rezepte ansehen




Wie ist dein Food-Blog entstanden? Wie kam dir die Idee dazu?


Mein Schatz schenkte mir zum Geburtstag eine Küchenhilfe, die Dank ihrer Schönheit einen festen Platz in unserer Küche gefunden hat. Und auf der Suche nach tollen Rezepten bin ich auf die Bloggerwelt gestoßen. Mir wurde rasch klar, dass das Bloggen und Backen neben der Photographie meine neuen Hobbys werden würden.

Ist der Name" Fräulein Glücklich" bei deinem Blog Programm?


Ja! Nicht ohne Grund endet jeder Post mit den Worten: Und wieder einmal war das fräulein glücklich

Welche kulinarischen Einflüsse inspirieren dich bei der Gestaltung deines Blogs?


Ich mag es, klassischen Rezepten ein neues Aussehen zu verleihen. Bei mir bekommt jeder Gast seinen eigenen, kleinen Apfelstrudel, ein Tiramisu steht als Torte auf dem Tisch und Waffeln kommen ins Glas.

Welche Zutat(en), verwendest du leidenschaftlich gerne beim Kochen oder Backen?


Schokolade!!!

Was kochst oder backst du weniger oder überhaupt nicht gerne?


Seafood... mag ich weder essen noch zubereiten!

Welches Küchenutensil ist für dich einfach unentbehrlich?


Meine bereits erwähnte Küchenhilfe. Wir sind die besten Freunde und unzertrennlich!

Was ist deine Spezialität für die du bekannt bist oder die dir einfach immer gelingt?


Zimtschnecken, so klein, dass sie mit einem Haps auch schon wieder verschwunden sind, mögen meine Freunde genauso gerne wie meine Schokoladenbrötchen.

Die Fotos deines Blogs sind unglaublich gut und deine Rezepte liebevoll angerichtet. Was sind deine Techniken oder Tipps fürs Fotografieren?


Schwer zu sagen. Zum einen habe ich sicher eine angeborene Gabe, schöne Dinge erkennen zu können. Daher mache ich mir gar keine so großen Gedanken, wie ich wo etwas platziere. Ich stelle es einfach auf den Tisch und fertig. Wirklich wichtig ist das Licht! Ich fotografiere ausschließlich mit Tageslicht und nie in der Sonne. Und ich bearbeite meine Bilder im Photoshop.

Wie wichtig ist dir das Feedback von Freunden und Familie bei der Gestaltung deines Blogs?


Hm, Feedback ist für mich sehr wichtig, aber es muss nicht von meiner Familie oder von meinen Freunden kommen. Von ihnen erwarte ich lediglich Verständnis für mein Hobby. Viel spannender finde ich die Kommentare und Reaktionen meiner Leser, die mich nicht kennen.

Welches sind die einschneidensten Erfahrungen die du gemacht hast, seit du mit deinem Blog begonnen hast?


Es vergeht tatsächlich kein Tag mehr, an dem ich mir nicht überlege, was als nächstes in den Ofen oder auf den Tisch kommt. Und da mir so viele Ideen im Kopf herum schwirren, habe ich in jeder Schublade einen Zettel und Stift deponiert, um nichts zu vergessen. Und ich kann mir mein derzeitiges Leben gar nicht mehr ohne all meine lieben Leser und ihre so herzlichen Kommentare vorstellen.



Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen und bis bald!
Veröffentlicht von HeimGourmet - 05/12/2013



Du bist Blogger, Küchenchef, arbeitest in der Nahrungsmittelindustrie oder hast eine Website zum Thema Kochen und Essen und möchtest deine Beiträge mit unserer Community teilen? Kontaktiere uns!
Wir freuen uns dich auf unserer Website vorzustellen.

Diesen Artikel bewerten